Pinot Noir

Filter zurücksetzen
Sortieren:

Produkte (861)

1 - 15 von 861 Produkte

Pinot Noir

Pinot Noir ist eine blaue Rebsorte, die ursprünglich aus dem Burgund stammt. Der Name «Pinot» kommt wahrscheinlich von der Traubenform her, die an eine Kiefernnadel erinnert. «Noir» bedeutet auf Französisch schwarz und bezieht sich auf die Farbe der Beeren.


Es wird angenommen, dass die Pinot Noir-Traube seit der Römerzeit im Burgund angebaut wird. Sie ist eine der ältesten Sorten und gilt als eine der schwierigsten, da sie sehr empfindlich auf Klima und Bodenbeschaffenheit reagiert. Trotzdem ist sie aufgrund ihrer einzigartigen Aromen und ihrer Fähigkeit, unterschiedliche Terroirs zu widerspiegeln, sehr beliebt und geschätzt.


Vermutlich stammt der Pinot Noir direkt von der alten Rebsorte Gros Gouais ab. Gros Gouais war eine häufig angebaute Traubensorte im mittelalterlichen Europa und wurde wahrscheinlich von den Römern nach Frankreich gebracht. Im Laufe der Zeit wurde sie jedoch durch andere Rebsorten ersetzt und ist heute fast vollständig ausgestorben.


Man nimmt an, dass eine natürliche Kreuzung zwischen Gros Gouais und einer anderen Traubensorte zur Entstehung von Pinot Noir geführt hat. Pinot Noir hat dann seinerseits zu einer Vielzahl von weiteren Pinot-Sorten beigetragen, die alle auf einer ähnlichen genetischen Basis aufbauen. Obwohl die Verwandtschaft zwischen Gros Gouais und Pinot Noir nicht direkt nachgewiesen wurde, deutet die Analyse von DNA-Profilen darauf hin, dass es eine enge Verbindung zwischen den beiden Traubensorten gibt.

Ein Charakterkopf mit grossen Qualitäten

Die Pinot Noir-Trauben sind klein und haben eine dünne Schale. Die Beeren sind blau bis schwarz und haben einen sehr hohen Saftgehalt. Die Sorte eignet sich gut für die Herstellung von Stillweinen, Roséweinen und Sekt. Er wird auch als Basis für Champagner verwendet. Pinot Noir ist im Burgund besonders berühmt für seine Verwendung, wo er einige der teuersten Weine der Welt hervorbringt.

Aromen

Pinot Noir hat ein breites Aromenspektrum, das von roten und schwarzen Früchten bis hin zu floralen, würzigen und erdigen Noten reicht. Pinot Noir produziert Weine mit einem leichten bis mittleren Körper und einer sanften bis straffen Säure. Der Geschmack ist oft von roten und dunklen Früchten wie Kirschen, Himbeeren, Pflaumen oder Brombeeren geprägt, begleitet von Gewürzen und floralen Noten.


Alterungspotenzial

Pinot Noir-Weine können mit der Zeit an Komplexität und Reife gewinnen, wenn sie unter den richtigen Bedingungen gelagert werden. Einige der besten Pinot Noir-Weine können 10 bis 20 Jahre oder länger gelagert werden.


Anbau

Pinot Noir ist eine sehr anspruchsvolle Rebsorte und gedeiht am besten in kühlen Klimazonen mit ausreichender Sonneneinstrahlung und gut durchlässigen Böden.