zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Sandäckerstrasse 10
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

Christmann, Riesling trocken Erste Lage, Deidesheimer Paradiesgarten *Bio*

Einzigartig sanfter Schmelz, eben Christmann!

Christmann, Riesling trocken Erste Lage
Weisswein | Deutschland | Pfalz | Deidesheimer Paradiesgarten
Christmann, Riesling trocken Erste Lage
2017
Deidesheimer Paradiesgarten *Bio*
CHF 29.00
75cl (CT-6)
  • Deutschland
  • Riesling
  • 2020 bis 2040
  • 08 - 09°C
  • 12.5 %
  • 75cl (CT-6)
  • DEU.248135.2017
  • Enthält Sulfite
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    19
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Max Gerstl: Es ist spannend, einen meiner Lieblingsweine auch einmal mit Christmanns Handschrift im Angebot zu haben. Allerdings drückt die Herkunft dem Wein ihren Stempel auf, sodass die beiden Weine gar nicht so extrem unterschiedlich ausfallen. Rasse und Struktur kommen ganz offensichtlich vom Terroir, das sind sowohl hier bei Christmann als auch bei von Winning die prägenden Elemente dieses Weines, auch die dezent gelbfruchtige, traumhaft würzige Aromatik. Die Handschrift von Christmann ist sicher dieser einzigartig sanfte Schmelz, der hier wie bei allen Weinen von ihm eine zentrale Rolle spielt, durch die der Wein aber erstaunlicherweise nichts von seiner Rasse und seiner wunderbar schlanken Figur verliert.
 

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Das Weingut ist in der Hand der 7. Generation der Familie Christmann. Die Familie Christmann lebt für ihre Passion, authentische und zugleich herausragende Weine hervorzubringen. Der gelernte Jurist Steffen Christmann ist vom Naturell eher ein Pragmatiker. Wurde die Bewirtschaftung der Weinberge gerade deshalb auf biodynamisch umgestellt? Insgesamt ist er überzeugt, dass dadurch seine Weine konturierter sowie klarer unterscheidbar im Herkunftscharakter geworden sind. Jahr für Jahr ist man hier den Geheimnissen der Natur auf der Spur. Im feuchten Frühling 2016 wurden die Gräser und Kräuter zwischen den Reben stehen gelassen, um den Reben zu helfen. Die Begeisterung, sich nicht mit dem Erreichten zufrieden zu geben, sondern immer ein wenig besser zu werden, spürt und schmeckt man mit jedem Glas.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Sandäckerstrasse 10 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch