zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Sandäckerstrasse 10
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

Müller Egon, Riesling Auslese, Scharzhofberger

Die absolute Legende.

Müller Egon, Riesling Auslese
Deutschland 2018 | Deutschland | Mosel-Saar-Ruwer | Scharzhofberg
Müller Egon, Riesling Auslese
2018
Scharzhofberger
CHF 280.00
37.5cl (CT-6)
  • Deutschland
  • Riesling
  • Jetzt bis 2100
  • 08 - 10°C
  • 37.5cl (CT-6)
  • DEU.248857.2018
  • Enthält Sulfite
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    20+
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Max Gerstl: Nach allem, was wir schon probiert haben, kommt erst jetzt die absolute Legende. Es kann gar keine Worte mehr dafür geben. Alle, die einmal im Leben die Chance bekommen, so etwas zu verkosten, sind beneidenswerte Glückspilze. Das ist ein Wein, den man mit dem ganzen Körper fühlen muss. Was da abgeht, ist übersinnlich, das sind unbeschreibliche Glücksmomente, sich diesen Wein auf der Zunge zergehen lassen und das minutenlange aromatische Feuerwerk zu bestaunen. Das ist etwas vom Allerschönsten, was man erleben kann. Wir müssen ja sehr diszipliniert sein bei unseren Verkostungen, wenn man die Weine von 5 Weingütern am Tag probiert. Aber hier blieb der Spucknapf trotzdem unbenutzt, das habe ich noch nie gemacht, in meiner ganzen Karriere als Weinhändler nicht. Aber diese ÜBERWEINE musste ich einfach total auskosten und trinken, sie haben ja glücklicherweise wenig Alkohol und angesichts der enormen Konzentration braucht es auch nur kleine Schlücke. Pirmin Bilger: Ein cremig weicher und zarter Auftakt am Gaumen mit einer herrlichen Extraktsüsse und einer gewaltigen Fülle an Aromen verströmt überall den Charme dieses Weines. Es kommt nicht von ungefähr, dass die Weine von Egon Müller einen derartigen Kultstatus geniessen; diese Auslese ist wieder einmal der beste Beweis dafür.
 

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Die Weinberge wurden sehr wahrscheinlich schon von den Römern angelegt und wurden vom Ur-Urgrossvater des heutigen Besitzers Egon Müller IV. 1797 der République Française abgekauft. Heute wird auf dem Scharzhof nach der Qualitätsphilosophie von Egon Müller III. gearbeitet, der im Jahr 1945 aus britischer Kriegs gefangenschaft zurückkehrte und seinen Weinberg in einem schlechten Zustand vorfand. Während der Kriegsjahre mangelte es an Arbeitskräften, Dünger und Unkrautbekämpfungsmitteln. Mit enormem Arbeitseinsatz und getragen von seiner Leidenschaft ist es ihm gelungen, die Rebflächen auf 16 ha zu erweitern, obwohl sein Wein damals keinen hohen Stellenwert besass. Heute ist das ganz anders: Letztes Jahr wurde eine 2003 Scharzhofberger Trocken beerenauslese von Müller als teuerster Jungwein der Welt versteigert. Aber die grandiose, unvergleichliche Qualität der Weine zeigt sich auch schon in Egon Müllers QbA und sowieso im überaus raffinierten Kabinett. Ein Egon-Müller-Wein überzeugt immer durch seine geschmackliche Vielfalt, Komplexität und Finesse und verfügt darüber hinaus über eine enorme Langlebigkeit. Erstmals mit dem Jahrgang 2015 hat Egon Müller auf den seiner Ansicht nach langlebigeren und risikoloseren Schraubverschluss gewechselt, eine langsame Reife über Jahrzehnte ist so ohne Korkschmecker und Oxidation optimal gewähr leistet. Jung getrunken kann ein Wein von Egon Müller zwar süchtig machen, aber Sie sollten der Versuchung widerstehen, alle Weine schon im Jungweinstadium zu trinken, ansonsten Sie seine wunderbare Metamorphose versäumen würden.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Sandäckerstrasse 10 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch