zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Sandäckerstrasse 10
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

Prüm J.J., Riesling Auslese GK, Wehlener Sonnenuhr

Eine aussergewöhnliche Riesling - Auslese.

kein Produktbild vorhanden
Süsswein | Deutschland | Mosel-Saar-Ruwer | Wehlener Sonnenuhr
Prüm J.J., Riesling Auslese GK
2018
Wehlener Sonnenuhr
CHF 95.00
75cl (CT-6)
  • Deutschland
  • Riesling
  • Jetzt bis 2080
  • 08 - 12°C
  • 75cl (CT-6)
  • DEU.249922.2018
  • Enthält Sulfite
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    20
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Max Gerstl: Der Duft berührt nur ganz sanft die Nase, alles ist sehr dezent, aber die Vielfalt ist unbeschreiblich, von reifer Tropenfrucht über florale Noten von Holunder- bis Lindenblüten, etwas Caramel, Honig bis hin zu einem erfrischenden Hauch Minze ist alles versammelt, was den Duft eines edelsüssen Riesling so faszinierend macht. Auch am Gaumen ist der alles andere als laut, es ist eine sehr feine, sanfte GK, eine der raffiniertesten überhaupt, die ich kenne, die tänzelt mit einer Leichtigkeit über die Zunge, die man nur fühlen kann, das ist ein monumentales Aromenbündel, aber so etwas von superfein und hochelegant, das ist in jeder Beziehung eine der aussergewöhnlichsten Riesling-Auslesen. Im Gegensatz zu Kabinett und Auslese hat die aber kaum etwas gemeinsam mit den 1990er GKs.
 

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Die Familie Prüm ist eine der berühmtesten des deutschen Weinbaus, seit dem 16. Jahrhundert schreibt sie Geschichte. Im Jahre 1842 erbaute Jodocus Prüm eine Sonnenuhr in die beste Lage Wehlens und legte so den Grundstein für die heute weltbekannte Spitzenlage «Wehlener Sonnenuhr». Der heutige Besitzer Dr. Manfred Prüm beschreibt den Unterschied zur gleichfalls vorzüglichen Lage «Graacher Himmelreich» als nicht allzu gross. Durch die etwas günstigere Exposition zur Sonne seien die Weine der Wehlener Sonnenuhr vor allem in mittleren Jahren jedoch höher einzustufen. Beide Lagen besitzen Devon-Verwitterungsschieferböden, die von der Reblaus gemieden werden. So pflanzt Prüm seit über 20 Jahren keine Pfropfreben mehr und verfügt in seinem Betrieb über mehr als 90 Prozent wurzelechter Stöcke. Sie haben unter anderem den Vorteil, dass die Trauben länger hängen gelassen werden können und weniger schnell die Säure abbauen. Neben der Sorgfalt im Weinberg spielt die Spontanvergärung eine wichtige Rolle bei der Entstehung dieser authentischen Mosel-Rieslinge. Das Weingut Joh. Jos. Prüm baut seine Weine traditionell fruchtig mit moderater natürlicher Restsüsse aus. Die hohe Säure, Rasse und Mineralität der Weine lässt diese jedoch eher trocken erscheinen. Was manche Weinfreunde an den Prüm’schen Rieslingen in deren Jugend als eigenwillig empfinden, ist eine von der Gärung mit wilden Hefen herrührende Note, die bisweilen ein bis zwei Jahre Lagerung braucht, um zu verschwinden. In dieser frühen Entwick lungsphase benötigen die Weine einfach ungeheuer viel Luft, um sich zu entfalten. Dekantieren! Dieser ureigene Prüm’sche Stil führt aber in der Konsequenz zu gigantisch langlebigen Weinen, die auf der Zunge zu tanzen scheinen.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Sandäckerstrasse 10 | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch