zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Fegistrasse 5
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch

Carmenère, Médoc AOC

Grossartiges Handwerk – Gratulation!

Carmenère, Médoc AOC
Bordeaux 2015 Arrivage | Frankreich | Bordeaux | Médoc
Carmenère, Médoc AOC
2015
CHF 312.00
600cl (CT-1)
  • Frankreich
  • Cabernet Sauvignon, Merlot, Carmenère
  • 2024 bis 2045
  • 14 - 16°C
  • 13.5 %
  • 600cl (CT-1)
  • FRA.245032.2015.I1
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    19
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Die Weine werden vollständig in kleinen, fast winzigen Zementtanks vergoren und komplett in neuem Holz von 224 bis 500 l ausgebaut.
Das war 2014 unser Titelwein und es ist vermutlich sogar der ganz grosse, kometenhafte Aufsteiger in der Appellation Médoc überhaupt. Ein überragendes Zeichen hat Carmenère auch mit seinem 2013er gesetzt, das ist einer der gelungensten Weine dieses schwierigen Jahrgangs von ganz Bordeaux. Dass auch der 2015 wieder ganz gross ist, überrascht nicht. Auch nicht, dass der 2015er der wohl beste Carmenère in der jungen Geschichte des Weingutes ist.
Ein traumhaft würziger, rot- und schwarzbeeriger Duft strahlt aus dem Glas, superelegant, voller Raffinesse, tiefgründig und komplex. Da ist ein raffinierter Hauch Erotik mit im Spiel – vermutlich macht das die Traubensorte Carmenère, die dem Weingut den Namen gab. Der Carmenère hat dieses Jahr immerhin einen Anteil von 9% an der Assemblage. Ein Gaumen wie Samt und Seide, frische Frucht und süsses Extrakt sind schön im Gleichgewicht, der Wein ist traumhaft saftig und hat einen genialen Schmelz, ein aromatisches Schauspiel, das begeistert, der Wein lebt von der Finesse, hat aber auch Kraft und Fülle, die superleckere Aromatik des Jahrgangs 2015 ist das zentrale Element. Der gehört erneut zu den absoluten Top-Weinen des Jahrgangs im nördlichen Médoc und ist zusammen mit Clos Manou und Haut-Maurac der überragende Wein überhaupt. Das ist grossartiges Bordeaux-Handwerk zu einem unglaublichen Preis.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Richard Barraud, der Besitzer dieses 2006 neu gegründeten Weingutes, ist auch «Chef de Culture» auf Château Batailley. Bevor er zusammen mit seiner Frau den Schritt zur Gründung eines eigenen Weingutes wagte, hat er jahrelang nach einem ausserordentlichen Terroir Ausschau gehalten. Die Rebstöcke von Carmenere stehen auf deutlich älteren und dadurch feineren Kiesböden als die meisten im Médoc. Sie sind zudem auch stärker mir Kalk durchwachsen, was besonders der Merlot sehr liebt. Nebst 60% Merlot und 35% Cabernet Sauvignon werden auch je 2,5% Petit Verdot und Carmenere angebaut, um dem Wein noch mehr Komplexität zu verleihen. Alle Traubensorten werden separat vinifiziert und ausgebaut, die beiden letzten wegen der geringen Menge direkt im Barrique. Selbstverständlich wird von Hand gelesen und sortiert. Die Trauben werden entrappt, aber nicht angequetscht, sodass eine Ganztraubengärung entsteht. Cabernet und Merlot werden in kleinen Betontanks vergoren, mit «Pigeage» ohne Umpumpen und nur Ablaufwein, kein Presswein wird verwendet. Alles, was nicht 100% top ist, kommt in den Zweitwein. Kurz zusammengefasst: Hier wird mindestens so präzise gearbeitet wie bei den Grand Crus, und es entsteht auch ein Wein, der den «Grossen» von Bordeaux in nichts nachsteht.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Fegistrasse 5 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch