zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Sandäckerstrasse 10
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch

Famille Perrin - Château de Beaucastel, Roussanne Vieilles Vignes

Perfektes Powerpack voller Beschwingtheit und Frische.

Famille Perrin - Château de Beaucastel, Roussanne Vieilles Vignes
Weisswein · Frankreich · Rhône · Rhône Sud
Famille Perrin - Château de Beaucastel
2018
Roussanne Vieilles Vignes, Châteauneuf-du-Pape blanc AOC
CHF 130.00
  • Frankreich
  • Roussanne
  • Jetzt bis 2032
  • 16 - 18°C
  • 14.0 %
  • 75cl (OWC-3)
  • FRA.251293.2018
  • Enthält Sulfite
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    20
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Das ist der älteste Plot auf Beaucastel. Ein Grossteil wurde 1908 gepflanzt, aber schon als der Urgrossvater Beaucastel übernahm, standen hier alte, veredelte Roussanne-Reben. Wir sind also bei einem durchschnittlichen Alter von 120 Jahren und mehr. Winzige Erträge unter 20 hl/ha. Das Famose an diesem Wein ist, dass er trotz 80% Neuholz und trotz 100% Roussanne so unglaublich leicht und beschwingt ist. Genau deshalb ist es einer der ganz grossen Weissweine der Welt.
Die Nase ist hochreif, aber auch sehr fein. Saftige Quitte, natürlich auch Rosmarin, das ist der Roussanne so eigen. Aber auch sehr schönes Caramel, dazu Salz- und Zitrusnoten, etwas Grapefruit und Zitronengras, passt wunderbar zu dieser Reife und dieser Süsse, das schafft die Balance. Die Nase ist ein Gedicht! Auch der Mund kommt nicht so wuchtig daher, wie man es von 2018 hätte befürchten müssen. Natürlich ist die Roussanne total konzentriert, unglaublich dicht und reif, hat von allem viel. Dennoch ist der Wein nicht süss, pappig und breit, sondern er bleibt frisch. Er zieht mit Zitronengras und Grapefruit durch die immense Dichte der Roussanne. Ganz klar ein Wein für die Essensbegleitung. Der Wein endet im Unendlichen, alles bleibt aber schön frisch. Das ist ein grosses Teil, das aber nicht jedem gefallen wird, weil es nicht filigran ist, sondern bei aller Beschwingtheit und Frische eine Wuchtbrumme bleibt. Aber sie kommt nicht süss und pappig daher, sondern besticht mit ihrer dramatischen Mineralität.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Das legendäre Château de Beaucastel ist seit Jahrzehnten untrennbar mit der Familie Perrin verbunden und der unbestrittene «Primus inter Pares» in der südlichen Rhône. Unser langjähriger Freund und Partner Heiner Lobenberg hat Beaucastel kürzlich besucht. Wir freuen uns sehr, dass er seine facettenreichen Erfahrungen und Eindrücke hier zusammengefasst hat. Als einer von wenigen Betrieben verwendet Beaucastel noch alle 13 zugelassenen Traubensorten für den roten Châteauneuf. Sie werden getrennt ausgebaut und erst danach assembliert. Grenache ist der Körper, Syrah der Muskel und Mourvèdre, die den grössten Anteil ausmacht, das Rückgrat. Beaucastel ist ein einziger Weinberg, zusammenhängend mit total 80 ha. Das Terroir ist überwiegend weisser Lehm und Kalkstein. Ähnlich wie Barolo. Das macht Beaucastel so einzigartig, so unvergleichlich. Beaucastel liegt am nördlichen Rand der Appellation mit fast ausschliesslich flachen Lagen, die in Mistralrichtung stehen, es gibt hier enorm viel Wind. Hier ist es deutlich kühler als in fast allen anderen Weinbergen in Châteauneuf. Die Trauben werden hier einfach nicht so sehr gekocht und dadurch geraten die Weine so viel eleganter. Und seit vielen, vielen Jahren legt man auf diesem Château den Fokus auf Eleganz und nicht auf Kraft. Die Familie Perrin arbeitet auf Beaucastel schon seit langer Zeit biologisch organisch (zertifiziert), aber es wird nicht beworben. Ihre Weine sind sehr langlebig und liegen immer unter den Top-5 im Châteauneuf.   

zur Produzentenseite

Weitere Weine des Produzenten

alle Produkte des Produzenten

Gerstl Weinselektionen · Sandäckerstrasse 10 · CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 · info@gerstl.ch