zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Sandäckerstrasse 10
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch

Domaine Marc Morey, Les Vergers

  • Aktion
Domaine Marc Morey, Les Vergers
Weisswein · Frankreich · Burgund · Côte de Beaune · Chassagne-Montrachet
Domaine Marc Morey
2018
Les Vergers, Chassagne-Montrachet 1er Cru AOC blanc
CHF 77.50 statt CHF 85.00
  • Frankreich
  • Chardonnay
  • 2022 bis 2045
  • 10 - 12°C
  • 13.5 %
  • 75cl (CT-6)
  • FRA.250924.2018
  • Enthält Sulfite
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    19+
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Pirmin Bilger: Einiges raffinierter und klarer kommt der Les Vergers daher. Hier haben wir eine ausgeprägtere frische Zitrusfrucht im Bouquet und wesentlich mehr Terroirtiefe. Ebenso saftig und erfrischend präsentiert er sich am Gaumen. Einerseits knackig dank der Säure, andererseits cremig weich und herrlich fruchtig. Ein gelungener Mix, eine ausgezeichnete Kombination aus dem warmen Jahrgangs-Charakter und der tollen Struktur.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Wie Pierre Morey in Meursault, ist Marc Morey in Chassagne-Montrachet einer der absoluten Top-Produzenten. Der sympathische und bescheidene Bernard Mollard und seine Tochter Sabine produzieren auf der 9 Hektar grossen Domaine Weine von Weltruf. Die Leidenschaft gilt klar den grossen Weissweinen. Bernard Mollard: «Ich bin ein grosser Fan von Weissweinen, ich kann ein ganzes Essen damit begleiten, ich finde die haben mehr Finessen als die Rotweine.» Die Weine der Domaine Marc Morey erinnern mich immer wieder an jene von Fritz Haag. Sie zeichnen sich ebenfalls durch ihre strahlende Klarheit aus, durch diese absolute Präzision und Feinheit. Bernard und Sabine Mollard wie auch Wilhelm Haag schaffen es wie nur wenige, auch die konzentriertesten Weine zum Schweben zu bringen. Und genau so wie Oliver Haag eins zu eins in die Fusstapfen seines Vaters Wilhelm getreten ist, knüpft hier auch Tochter Sabine an die Philosophie ihres Vaters an. Die Übergabe des Betriebes von Vater zu Tochter funktionierte nahtlos. Selbstverständlich ist Bernard Molard auch immer noch sehr oft im Betrieb anzutreffen. Er leistet sich etwas mehr Ferien als früher, ansonsten steht er aber seiner Tochter Sabine nach wie vor tatkräftig zur Seite. Wer Veränderungen in der Weinqualität sucht, wird sicher nicht fündig. Glücklicherweise, denn diese ausdrucksstarken Weine würde man vermissen, wenn es sie in dieser Form nicht mehr gäbe. Bleibt noch etwas zu sagen, was mir eigentlich schon lange ein Rätsel ist: Warum sind eigentlich die Weine von Chassagne weniger gefragt und entsprechend auch deutlich preiswerter als jene von Puligny? Ich weiss die Antwort nicht, denn qualitativ sind sie absolut ebenbürtig.

zur Produzentenseite

Weitere Weine des Produzenten

alle Produkte des Produzenten

Gerstl Weinselektionen · Sandäckerstrasse 10 · CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 · info@gerstl.ch