zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular

Domaine de Bellene, Villages Vieilles Vignes

Domaine de Bellene, Villages Vieilles Vignes
Rotwein · Frankreich · Burgund · Côte de Beaune · Savigny-les-Beaune
Domaine de Bellene
2019
Villages Vieilles Vignes, Savigny-les-Beaune AOC
CHF 40.00
  • Frankreich
  • Pinot Noir
  • 2024 bis 2050
  • 16 - 18°C
  • 13.5 %
  • 75cl (CT-6)
  • FRA.253493.2019
  • Enthält Sulfite
  • Subskription lieferbar im Nov. / Dez. 2021

Bewertung

  • Gerstl
    19
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Max Gerstl: Der Duft wirkt eher dezent, ist aber von strahlender Klarheit, eindrücklicher Präzision und verführerischer Vielfalt. Schwarze Kirschen stehen im Zentrum, umrahmt von einer sagenhaften Fülle von ganz feinen Terroirnoten, das ist der Duft eines ganz grossen Burgunders. Ein aromatisches Meisterwerk am Gaumen, getragen von einer stolzen, aber feinen Tanninstruktur, ein robuster Kerl mit ganz viel Feinheiten, da geht die Post ab, da ist einiges los am Gaumen, im minutenlangen Nachhall zündet er ein aromatisches Feuerwerk, ein Wein zum Niederknien.  

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Schon wieder taucht ein Weingut neu in unserem Sortiment auf, obwohl es eigentlich schon umfangreich genug ist. An Nicolas Potel, der das Gut aus dem 16. Jahrhundert im Jahr 2005 erworben hat, kann man jedoch fast nicht vorbeikommen, wenn man grandiose Weine liebt. Potel bewirtschaftet 22 ha biodynamisch und es ist sein Ziel, ausschliesslich alte Reben zu kultivieren. Die jüngsten Reben sind 35 Jahre alt, die ältesten befinden sich in der Lage Beaune Grèves und sind über 100 Jahre alt. Mehr als 4 Meter tief reichen die Wurzeln, somit kommen die Pflanzen auch problemlos mit Hitze zurecht.
Die Weinlese erfolgt manuell in 10 kg-Körbe und beginnt bei Tagesanbruch, um die Kühle zu nutzen. Etwa 40% der Trauben werden auf Sortiertischen entrappt. Die perfekten Trauben werden nicht entrappt mit dem Ziel, in guten Jahren Ganztrauben zu vergären. Nicolas Potel lehnt den Einsatz von externen Stoffen bei der Vinifizierung strikt ab, nur die Hefe auf den Beeren startet die Gärung in Edelstahl- und alten Eichenfässern. Nach 15 bis 25 Tagen wird die Maische in einer senkrechten Presse gekeltert, aus der durch die Schwerkraft klarer Most fliesst und eine Filtration unnötig macht. Wir freuen uns, Ihnen die Weine von Nicolas Potel neu anbieten zu können, denn authentischer, reiner und unverfälschter kann Burgunder nicht sein.

zur Produzentenseite

Weitere Weine des Produzenten

alle Produkte des Produzenten

Gerstl Weinselektionen · Sandäckerstrasse 10 · CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 · info@gerstl.ch