zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Fegistrasse 5
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

Péby-Faugères, St-Emilion AOC, Grand Cru

Starker Charakter aus knapp 7.5 ha.

Péby-Faugères, St-Emilion AOC
Bordeaux 2015 Arrivage | Frankreich | Bordeaux | St-Emilion
Péby-Faugères, St-Emilion AOC
2015
Grand Cru
CHF 145.00
75cl (OWC-6)
  • Frankreich
  • 2026 bis 2060
  • 75cl (OWC-6)
  • FRA.245291.2015.F6
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    19+
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Pirmin Bilger: Robert Parker nannte Château Péby Faugères bereits einmal «Legende der Zukunft». Der Schweizer Unternehmer Silvio Denz hat 2005 nebst Château Faugères auch dieses Weingut erworben und strebt seither nach höchster Qualität. Seit dem Jahrgang 2012 ist Château Péby Faugères als Grand Cru Classé klassifiziert. Das 7,45 ha grosse, ausserordentliche Terroir von Château Péby Faugères liegt an einer nach Süd-Südosten ausgerichteten zusammenhängenden Hanglage und besteht aus Kalkbraunerde auf kalk- und lehmhaltigen Molasseschichten. Dieses grosse Terroir, begünstigt durch die Nähe des Flusses und der bogenförmigen Anordnung der Hänge, verfügt über ein aussergewöhnliches Mikroklima und einen einzigartigen Mikrokosmos. Das ist eine superbe, verführerische Nase, gewaltige dunkle Frucht mit einer wohligen Süsse. Edel, saftig am Gaumen mit tollen weichen Tanninen. Der Wein ist üppig, aber auch zart – perfekt ausbalanciert. Eine erhabene Aromatik bleibt noch minutenlang im Gaumen. Nahe an der Perfektion.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Parfüm, Kunst und Wein: Wenn Leidenschaft zum Beruf wird. Es ist eine Geschichte von Parfüm, Kunst und Wein, die die Weingüter von Silvio Denz verbindet. Der gebürtige Schweizer begann seine Tätigkeit mit der Kreation von Parfüms. Der berufliche Erfolg ermöglichte es diesem grossen Wein-, Architektur- und Kunstliebhaber und Fan der Werke von René Lalique, seine Leidenschaften miteinander verbinden. Die Philosophie von Silvio Denz: Respekt vor dem Terroir, den Weinbergen und der Natur. Die einzigartigen Böden, die zum Teil aus dem unteren Eozän stammen, werden schonend und respektvoll gepflegt, wobei die Massnahmen optimal auf die jeweiligen Terroirs abgestimmt werden, damit sie im Wein optimal zum Ausdruck kommen. Darüber hinaus legen Silvio Denz und sein Team auch sehr grossen Wert auf den Respekt vor der Natur und setzen alles daran, die Ökobilanz der Weinberge laufend und nachhaltig zu verbessern. Hohe Qualitätsanforderungen und Respekt vor traditionellem Know-how. Vom Rebenschnitt über die Ausdünnung bis hin zur Lese lässt jeder Arbeiter stets grösstmögliche Sorgfalt walten. Silvio Denz und sein Team stellen in allen Phasen der Weinerzeugung höchste Ansprüche an die Qualität. Das beste Beispiel für dieses Streben nach Perfektion ist zweifellos die Kellerei von Château Faugères. Auch der zukünftige Keller von Château Péby Faugères soll diesen Ansprüchen in jeder Weise gerecht werden. Doch was wäre die Technologie ohne überliefertes Know-how, ohne Tradition und vor allem ohne Respekt vor dem Traubengut: In jedem Keller wird deshalb alles daran gesetzt, dieses Wissen zu wahren, zu respektieren und die Trauben optimal und schonend zu behandeln. Derselbe hohe Anspruch hat Silvio Denz dazu veranlasst, ein von Alain Dourthe-Larrère geleitetes, kompetentes und erfahrenes Team sowie die besten Experten um sich zu sammeln: Seit dem Jahrgang 1992 ist der legendäre Michel Rolland als beratender Önologe tätig.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Fegistrasse 5 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch