zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Sandäckerstrasse 10
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

von Winning, Pinot Noir, Violette

Eine ganz besondere Spielart des Pinot.

von Winning, Pinot Noir
Rotwein | Deutschland | Pfalz | Pfalz
von Winning, Pinot Noir
2015
Violette
CHF 65.00
75cl (CT-6)
  • Deutschland
  • Pinot Noir
  • 2020 bis 2035
  • 100% Barrique (Erstbelegung), 12 Monate Fassreife
  • 75cl (CT-6)
  • DEU.246884.2015
  • Enthält Sulfite
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    19
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Ich habe selten bis nie einen so konzentrierten Pinot-Duft erlebt, das ist hochkonzentrierte schwarze Kirsche vom Feinsten, dazu Kräuter, Gewürze und florale Noten, die dem Duft seine sinnliche Ausstrahlung verleihen. Ein bombastisches Konzentrat auch am Gaumen, das ist eine ganz besondere Spielart des Pinot, erinnert mit seiner opulenten Art etwas an Kalifornien, bleibt aber mit seiner kühlen Ausstrahlung europäisch und sehr elegant. Der Wein hat durchaus auch etwas Spielerisches, zeigt auch Zug und Rasse, er wird auch sicher niemals langweilig, der ist alles andere als burgundisch, aber auf seine Art absolut faszinierend. Das ist der Beweis, dass Pinot auch auf ganz andere als auf burgundische Art gross sein kann, das ist in der Tat ein ganz grosser, edler Wein.
 

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Aus dem Herzstück des ehemaligen Weingut Dr. Deinhard, das über ein gigantisches Lagenpotenzial verfügte, wurde im Gedenken an den Visionär und das Gründungsmitglied des VDP Leopold von Winning das heutige Weingut von Winning. Das junge und hochmotivierte Team um Stephan Attmann setzt alles daran, die berühmten Lagen der zentralen Mittelhaardt wieder an die Spitze der trockenen Rieslinge zu führen. Stephan Attmann ist offen für alles, was der Qualität zuträglich ist und arbeitet dort, wo es für ihn Sinn ergibt, auch biodynamisch. Mit einer Rebstockdichte von ca. 9500 statt den üblichen 5000 Stöcken/ha stehen die Reben in stärkerer Konkurrenz zueinander und reduzieren auf der Suche nach Wasser natürlich den Ertrag. Zudem bringen die tiefen Wurzeln den einzigartigen Charakter der verschiedenen Lagen in die Traube.Wie im Rebberg, so wird auch im Keller traditionell gearbeitet. Attmann findet Edelstahl zu steril, denn seine besten Weine sollen intensiv und lang leben. Die auf Kalkböden der Haardt gewachsenen extraktreichen Rieslinge vertragen Holz einfach ungleich besser als jeder andere Wein des Landes. Trüb und ohne künstliche Kühlung vergären die Spitzenweine allesamt warm im Holz mit ihren natürlichen Hefen. Inzwischen wird Stefan Attmanns Art der Weinbereitung schon mancherorts kopiert. Das verwundert nicht, denn seine Weine erfreuen sich bei Weinfreunden grosser und ständig wachsender Beliebtheit.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Sandäckerstrasse 10 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch