zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Fegistrasse 5
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch

Besse Gérald, AOC Valais, Ermitage Les Serpentines

Raffinesse pur mit Charakter und Tiefgang.

  • Aktion
Besse Gérald, AOC Valais
Restposten & Ausverkauf | Schweiz | Valais | Valais
Besse Gérald, AOC Valais
2014
Ermitage Les Serpentines
CHF 26.40 statt CHF 33.00
75cl (CT-12)
  • Schweiz
  • Ermitage (Marsanne)
  • Jetzt bis 2033
  • 08 - 10°C
  • im Barrique
  • 75cl (CT-12)
  • CHE.245931.2014
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    18+
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Helles Goldgelb. Eleganter, mineralischer Auftakt. Tiefe Aromen von frischen Quitten, kandierten Orangen, Mandarinenschalen und weissem Pfirsich, gepaart mit Noten von Wiesenkräutern und fermentiertem Heu. Am Gaumen mit Finesse und Schmelz, wirkt harmonisch mit feiner Frucht. Fantastisch verwobene Barrique mit deutlich mineralischer Note. Typische tiefe Säure, die von der Mineralität bestens aufgefangen wird. Der Ermitage endet lang und feingliedrig mit viel Charakter und Tiefgang.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Eine Rundfahrt durch die Rebberge von Gérald und Patricia Besse ist ein Erlebnis wie auf einer tollkühnen Achterbahnfahrt! Unten im Tal auf der Domaine St-Théodule ist unser Pulsschlag noch normal. Spätestens in den obersten Lagen beim Blick talwärts ist es aber vorbei mit der Gemütlichkeit. Wer das nicht gesehen hat, kann sich das schlicht nicht vorstellen. Ultrasteile Rebberge, alle an den Südhängen hinter Martigny. Es ist ein beeindruckender Ort, man fährt entlang der geschlängelten Strasse Richtung Col de la Forclaz. Gérald Besse besitzt als Privat-Domaine im Durchschnitt die steilsten Lagen der Schweiz, die mit ausserordentlichen Böden gesegnet sind! Granit mit Schiefer als Untergrund, Lehm und tonhaltige Erde als Humusschicht. Hier gedeihen seine besten Gewächse, mit dem Zusatz «Les Serpentines», die im Barrique ausgebaut wurden. Gérald Besse investiert viel in die Rebberge und hat permanent Leute, die die Trockenmauer verbessern oder wieder instand stellen. Das gehört zur Patrimoine der Gegend, Gérald Besse fühlt sich dem verpflichtet. Die Achtung vor seinem Werk ist ihm sicher. Im Keller sind wir froh, dass der Abgrund in weiter Ferne liegt… Und sofort ziehen uns seine Weine in den Bann. Seine Handschrift ist klar erkennbar, selten habe ich erlebt, dass Weine ihre Sortentypizität so geradlinig ausdrücken. Das ist ganz klar das Verdienst von Gérald Besse. Lassen auch Sie sich davon überzeugen.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Fegistrasse 5 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch