zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Fegistrasse 5
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

Kühn Peter Jakob, Riesling Spätlese, Oestrich Lenchen

Kühn Peter Jakob, Riesling Spätlese
Weisswein | Deutschland | Rheingau | Lehnchen
Kühn Peter Jakob, Riesling Spätlese
2016
Oestrich Lenchen
CHF 30.00
75cl (CT-6)
  • Deutschland
  • Riesling
  • Jetzt bis 2040
  • 08 - 10°C
  • 75cl (CT-6)
  • DEU.246698.2016
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    18+
    |
    20
  • Robert Parker
    93
    |
    100

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Die Spätlese duftet erstaunlich dezent, hält sich mit Frucht eher zurück, sie ist zu Recht stolz auf ihren tiefgründigen, mineralischen Kern, der dank dezenter Frucht so herrlich zum Tragen kommt. Genial ist die Rasse im Antrunk, die fährt so richtig ein, da geht die Post ab, was für eine geniale Frische, da ist Spiel drin, der Wein tanzt, der singt, das ist eine traumhaft schlanke, elegante, knackige Spätlese, die man einfach lieben muss.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Der Familienbetrieb wird in der 11. Generation von Peter-Jakob Kühn geleitet. Der Weg vom einfachen Winzer zum biodynamischen Spitzenerzeuger von hauptsächlich trockenen Rieslingweinen ist schlicht spektakulär. Dabei strahlen die Weine eine immense Ruhe aus und sind so typisch und ursprünglich wie vor 100 Jahren. In der Biodynamie spielen neben den Jahreszeiten auch die Mondphasen bis hin zu den Tageszeiten eine Rolle. Dazu werden die Rebzeilen mit Blumen, Gräsern und Kräutern begrünt und Heilkräuter auszüge dienen als Spritzmittel. Hier trifft man nicht auf Unkraut, Schädlinge und Krankheiten, sondern auf ein in sich sinnvolles System aus Ursachen und Wirkungen. Um individuelle und charaktervolle Weine entstehen zu lassen, folgen die Kühns keinen festgelegten Rezepten. Jeder Jahrgang und jedes Lesegut gibt vor, welche Massnahmen sinnvoll oder notwendig sind. Alles basiert auf der Arbeit im Rebberg und nach der Devise: Ein gesunder Most ist sich selbst der beste Kellermeister. In der Kelter geben die Trauben bei niedrigem Druck über mehrere Stunden ihren Most ab. Das Traubengerüst wirkt dabei wie ein natürlicher Filter kuchen im Presskorb. Der Most läuft von der Kelter milchig-trüb in den Keller, wo er eine Nacht ruht, bevor er in sein neues Zuhause gelegt wird.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Fegistrasse 5 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch