zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Fegistrasse 5
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch

Becker Friedrich, Chardonnay Mineral

Sieger der Chardonnay-Blindverkostung.

Becker Friedrich, Chardonnay Mineral
Weisswein | Deutschland | Pfalz | Pfalz
Becker Friedrich, Chardonnay Mineral
2015
CHF 55.00
75cl (CT-6)
  • Deutschland
  • Chardonnay
  • Jetzt bis 2040
  • 08 - 09°C
  • 75cl (CT-6)
  • DEU.246860.2015
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    20
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Diese Mineralität ist schlicht genial, der Wein duftet wie ein grosser Burgunder der Domaine Leflaive, ganz feine Frucht, irre Komplexität. Gebündelte Kraft am Gaumen, die Aromatik ist schlicht traumhaft, cremig weicher Fluss, edle Rasse, das ist gebündelte Raffinesse, ein unglaublich sinnlicher, edler Chardonnay burgundischen Stils, und er schwebt förmlich über den Gaumen, pure Eleganz. Wir haben einmal firmenintern eine kleine Blindprobe mit einigen der allerbesten Chardonnay unseres Sortiments gemacht. Sieger war dieser Wein, knapp vor einem Batard-Montrachet der Domaine Leflaive und dem Chardonnay von Gantenbein.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Fritz Becker Senior ist ein Urgestein, ein Star ohne Allüren, ein Winzer, der Wein macht, der zu ihm passt. Er ist sicher einer der besten Spätburgunderwinzer Deutschlands, und seine Weine zeichnet eine Fülle und aromatische Tiefe aus, die seinen Vorbildern - den Weinen der Domaine de la Romanée-Conti aus dem Burgund - immer näher kommen. Seine Böden sind wie jene des Burgunds eine Melange aus Kalk, Mergel und Ton, und so hat er vor über 40 Jahren nicht zufällig Pinot Noir gepflanzt. Die besten Lagen des Weinguts sind - neben dem Schweigener Sonnenberg - der Kammerberg und St. Paul, die sich auf französischem Territorium befinden. Geleitet wird der Betrieb gemeinsam von Vater und Sohn. Der junge Fritz Becker ist als Kellermeister tätig. Dort arbeitet er nur mit Schwerkraft ohne Pumpen und so schonend wie möglich, um nur die feinsten Tannine aus der Traubenhaut zu extrahieren. Die Gärung wird nicht kontrolliert, auch dann nicht, wenn es deutlich über 30 Grad geht und so die kantigen Tannine dahinschmelzen. Der Spätburgunder reift danach sehr behutsam und lange im kleinen Eichenfass. Vater und Sohn teilen sich ihre Leidenschaft für den Spätburgunder, doch der junge Friedrich Becker ist verantwortlich für den sensationellen Qualitätsanstieg der Weissweine.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Fegistrasse 5 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch