zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Fegistrasse 5
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

Christmann, Riesling trocken Grosses Gewächs, Meerspinne im Mandelgarten

Sanfter Riese am Gaumen.

Christmann, Riesling trocken Grosses Gewächs
Weisswein | Deutschland | Pfalz | Meerspinne im Mandelgarten
Christmann, Riesling trocken Grosses Gewächs
2017
Meerspinne im Mandelgarten
CHF 55.00
75cl (CT-6)
  • Deutschland
  • Riesling
  • 2022 bis 2055
  • 08 - 10°C
  • 12.5 %
  • 75cl (CT-6)
  • DEU.248137.2017
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    19+
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Max Gerstl: Irgendwie erinnert der mich stilistisch an den Spiess, der Wein ist genauso schlank und rassig, aber noch um Nuancen raffinierter, so genial puristisch, an Präzision kaum zu überbieten. Der sanfte Riese am Gaumen, federleicht und anschmiegsam, dennoch voller Rasse und mit viel Energie, das ist absolute Spitzenklasse, das raffinierteste unter den GGs von Christmann. Auch wenn ich ihn nach dem überragenden Idig nochmals zurückprobiere, steht der Wein da wie eine Eins und es wird definitiv klar, dass er zwingend in unser Sortiment gehört.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Das Weingut ist in der Hand der 7. Generation der Familie Christmann, und der Name bürgt für edle Gewächse, die ihresgleichen suchen. Inhaber ist der Jurist Steffen Christmann, der auch als Präsident des VDP amtet und sich mit allerlei politischen Sachzwängen, kollegialen Empfindlichkeiten, aber auch gestalterischen Möglichkeiten auseinandersetzen muss. Die Einführung der vierstufigen Qualitätspyramide fällt unter seine Ägide. Auf einer Rebfläche von heute 21 ha produzieren Steffen Christmann und sein Team Weine, die mit wenigen Ausnahmen trocken ausgebaut werden. Im Jahr 2004 wurde nach längerer Zeit praktizierter ökologischer Arbeit im Rebberg gänzlich auf biodynamischen Weinbau umgestellt. So weit wie möglich orientieren sich die Arbeiten an den Mondphasen. Der Pflanzenschutz erfolgt mittels Pflanzentee und biodynamischen Präparaten bei völligem Verzicht auf Herbizide und Insektizide. Die Stickstoffversorgung des Bodens wird durch Leguminosen (Klee) unterstützt. Ziel ist es, Reben, Weinberg, Klima und Boden in eine grösstmögliche Harmonie zu bringen, um feinste, individuelle und authentische Weine zu erzeugen und die Weinberge für kommende Generationen zu erhalten. Die Arbeiten im Keller ordnen sich dem Ziel unter, den Fruchtgeschmack der Trauben in möglichst reinster Form zu erhalten und terroirbezogene Weine zu produzieren. Dazu zählen eine schonende, langsame Pressung bei niedrigem Druck, Vorklärung durch natürliches Absetzen und eine langsame, jedoch nicht allzu kühle Gärung, der Verzicht auf Schönung und Behandlung der Jungweine und eine lediglich einmalige Filtration.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Fegistrasse 5 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch