zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Sandäckerstrasse 10
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch

Weingut von Winning, Forster Ungeheuer

Das aromatische Wunderwerk. Bewertung: 20/20.

Weingut von Winning, Forster Ungeheuer
Weisswein · Deutschland · Pfalz · Forst · Ungeheuer
Weingut von Winning
2018
Forster Ungeheuer, Grosses Gewächs
trocken
CHF 44.00
  • Deutschland
  • Riesling
  • 2024 bis 2050
  • 08 - 10°C
  • 75cl (CT-6)
  • DEU.249690.2018
  • Enthält Sulfite
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    20
    |
    20
  • Robert Parker
    92+
    |
    100

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Max Gerstl: Er wirkt eher noch etwas verhalten im Duft, dennoch ist die Vielfalt beeindruckend, feinste Tropenfrucht trifft auf edle, raffinierte Mineralität. Am Gaumen zeigt er seine Qualitäten, die geniale, perfekt reife, hochfeine Säure, die perfekt darauf abgestimmte Fruchtsüsse, auf der Gaumenmitte explodiert er förmlich, das ist ein sinnliches Fruchtbündel mit genialer aromatischer Tiefe, da ist jede Menge cremig weicher Schmelz und es ist ein kleines aromatisches Wunderwerk, minutenlang nachklingend, spannungsgeladen und verführerisch.Pirmin Bilger: Das Terroir ist geprägt von schweren Böden, die vor allem aus Kalk, Ton, Lehm und Basalt bestehen. Da wir Fassproben probieren, offenbaren noch nicht alle Weine ihr ganzes Potential. Dieser Forster Ungeheuer zeigt sich ganz zart mit viel Zitrusfrische und herrlicher Mineralität. Es ist aber, als würde man diese ungeheure Energie förmlich spüren. Der Gaumen dann eine Wucht. Was für eine Kraft, die hier die Frucht an den Tag legt. Die Intensität ist gewaltig und überfährt einen förmlich. Auch die Säure lässt von Beginn an ihre Muskeln spielen und versprüht eine gewaltige Frische. Der Begriff «Ungeheuer» scheint mir in diesem Jahr sehr treffend zu sein – aber im Sinne von «ungeheuer gut». Auch die Länge, unglaublich, der Wahnsinn. Man hat das Gefühl, dass die Aromen nicht mehr verschwinden wollen.
 

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Aus dem Herzstück des ehemaligen Weingut Dr. Deinhard, das über ein gigantisches Lagenpotenzial verfügte, wurde im Gedenken an den Visionär und das Gründungsmitglied des VDP Leopold von Winning das heutige Weingut von Winning. Das junge und hochmotivierte Team um Stephan Attmann setzt alles daran, die berühmten Lagen der zentralen Mittelhaardt wieder an die Spitze der trockenen Rieslinge zu führen. Stephan Attmann ist offen für alles, was der Qualität zuträglich ist und arbeitet dort, wo es für ihn Sinn ergibt, auch biodynamisch. Mit einer Rebstockdichte von ca. 9500 statt den üblichen 5000 Stöcken/ha stehen die Reben in stärkerer Konkurrenz zueinander und reduzieren auf der Suche nach Wasser natürlich den Ertrag. Zudem bringen die tiefen Wurzeln den einzigartigen Charakter der verschiedenen Lagen in die Traube.Wie im Rebberg, so wird auch im Keller traditionell gearbeitet. Attmann findet Edelstahl zu steril, denn seine besten Weine sollen intensiv und lang leben. Die auf Kalkböden der Haardt gewachsenen extraktreichen Rieslinge vertragen Holz einfach ungleich besser als jeder andere Wein des Landes. Trüb und ohne künstliche Kühlung vergären die Spitzenweine allesamt warm im Holz mit ihren natürlichen Hefen. Inzwischen wird Stefan Attmanns Art der Weinbereitung schon mancherorts kopiert. Das verwundert nicht, denn seine Weine erfreuen sich bei Weinfreunden grosser und ständig wachsender Beliebtheit.

zur Produzentenseite

Weitere Weine des Produzenten

alle Produkte des Produzenten

Gerstl Weinselektionen · Sandäckerstrasse 10 · CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 · info@gerstl.ch