zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Sandäckerstrasse 10
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch

Weingut A. Christmann, Deidesheimer Paradiesgarten

Einzigartig sanfter Schmelz, eben Christmann!

Weingut A. Christmann, Deidesheimer Paradiesgarten
Weisswein · Deutschland · Pfalz · Deidesheim · Paradiesgarten
Weingut A. Christmann
2017
Deidesheimer Paradiesgarten, VDP.ERSTE LAGE
trocken, Bio
CHF 29.00
  • Deutschland
  • Riesling
  • Jetzt bis 2040
  • 08 - 10°C
  • 12.5 %
  • 75cl (CT-6)
  • DEU.248135.2017
  • Enthält Sulfite
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    19
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Max Gerstl: Es ist spannend, einen meiner Lieblingsweine auch einmal mit Christmanns Handschrift im Angebot zu haben. Allerdings drückt die Herkunft dem Wein ihren Stempel auf, sodass die beiden Weine gar nicht so extrem unterschiedlich ausfallen. Rasse und Struktur kommen ganz offensichtlich vom Terroir, das sind sowohl hier bei Christmann als auch bei von Winning die prägenden Elemente dieses Weines, auch die dezent gelbfruchtige, traumhaft würzige Aromatik. Die Handschrift von Christmann ist sicher dieser einzigartig sanfte Schmelz, der hier wie bei allen Weinen von ihm eine zentrale Rolle spielt, durch die der Wein aber erstaunlicherweise nichts von seiner Rasse und seiner wunderbar schlanken Figur verliert.
 

Vinifikation

Stahltank und Grosses Holzfass

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Das Weingut ist in der Hand der 7. Generation der Familie Christmann, und der Name bürgt für edle Gewächse, die ihresgleichen suchen. Inhaber ist der Jurist Steffen Christmann, der auch als Präsident des VDP amtet und sich mit allerlei politischen Sachzwängen, kollegialen Empfindlichkeiten, aber auch gestalterischen Möglichkeiten auseinandersetzen muss. Die Einführung der vierstufigen Qualitätspyramide fällt unter seine Ägide. Auf einer Rebfläche von heute 21 ha produzieren Steffen Christmann und sein Team Weine, die mit wenigen Ausnahmen trocken ausgebaut werden. Im Jahr 2004 wurde nach längerer Zeit praktizierter ökologischer Arbeit im Rebberg gänzlich auf biodynamischen Weinbau umgestellt. So weit wie möglich orientieren sich die Arbeiten an den Mondphasen. Der Pflanzenschutz erfolgt mittels Pflanzentee und biodynamischen Präparaten bei völligem Verzicht auf Herbizide und Insektizide. Die Stickstoffversorgung des Bodens wird durch Leguminosen (Klee) unterstützt. Ziel ist es, Reben, Weinberg, Klima und
Boden in eine grösstmögliche Harmonie zu bringen, um feinste, individuelle und authentische Weine zu erzeugen und die Weinberge für kommende Generationen zu erhalten. Die Arbeiten im Keller ordnen sich dem Ziel unter, den Fruchtgeschmack der Trauben in möglichst reinster Form zu erhalten und terroirbezogene Weine zu produzieren. Dazu zählen eine schonende, langsame Pressung bei niedrigem Druck, Vorklärung durch natürliches Absetzen und eine langsame, jedoch nicht allzu kühle Gärung, der Verzicht auf Schönung und Behandlung der Jungweine und eine lediglich einmalige Filtration.

zur Produzentenseite

Weitere Weine des Produzenten

alle Produkte des Produzenten

Gerstl Weinselektionen · Sandäckerstrasse 10 · CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 · info@gerstl.ch