zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Sandäckerstrasse 10
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch

Weingut Weiser-Künstler, Wolfer Sonnenlay Spätlese

Die Aromen tanzen Samba getragen von der sagenhaften Säure.

Weingut Weiser-Künstler, Wolfer Sonnenlay Spätlese
Weisswein · Deutschland · Mosel-Saar-Ruwer · Mosel · Wolfer Sonnenlay
Weingut Weiser-Künstler
2018
Wolfer Sonnenlay Spätlese
süss
CHF 30.00
  • Deutschland
  • Riesling
  • Jetzt bis 2050
  • 08 - 10°C
  • 75cl (CT-6)
  • DEU.249846.2018
  • Enthält Sulfite
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    19
    |
    20
  • Robert Parker
    92+
    |
    100

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Max Gerstl: Wow, dieser Duft, ich bin einfach wieder zutiefst beeindruckt, das ist ein sinnliches Naturschauspiel, eigentlich ist es "nur" Frucht in Verbindung mit dem die Mineralität betonenden Duft von der Spontangärung, es ist nicht unbedingt spektakulär, aber atemberaubend schön. Spektakulär wird es aber am Gaumen, da geht die Post ab, hier kommt das aromatische Feuerwerk voll zur Geltung, getragen von der sagenhaften Säure tanzen die Aromen Samba, das ist wieder so eine Spätlese, die unter die Haut geht, aber eigentlich ist es einfach ein Stück herzerfrischend schöne Natur.
 

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Obwohl das Weingut erst 2005 gegründet wurde, steht es wie nur ganz wenige für den traditionellen Weinbau an der Mosel. Konstantin Weiser und Alexandra Künstler bewirtschaften 3,5 ha in der Enkircher Ellergrub, im Enkircher Zeppwingert und im Trabener Gaispfad. Diese Steilstlagen wurden bei der Klassifikation von 1897 in die höchste Kategorie eingestuft, eine Mechanisierung ist praktisch nicht möglich und so muss jede Arbeit im Weinberg von Hand ausgeführt werden. Ausserdem setzt man hier noch auf Einzelpfahl-Erziehung, eine wenig zeitgemässe Form der Reberziehung. Alexandra Künstler und Konstantin Weiser lieben die Arbeit im Rebberg und verstehen sich nicht als Weinmacher, sondern als respektvolle Begleiter der Entwicklung der Traube zum Wein. Hecken, Büsche, viele Kräuter, Blumen und zahlreiche Kleinstlebewesen zeugen von der liebevollen, ökologischen Arbeit, die geleistet wird, um diese einzigartigen Weine zu erzeugen. Selbstverständlich setzt man hier auf die spontane Vergärung mit den wilden Hefen, die sich im Weinberg und im Keller wiederfinden. Die Moste vergären zum Teil in Edelstahltanks, zum Teil in grossen Eichenholzfässern (Fuderfässer). Bis zur relativ späten Füllung lagern die Weine auf der Feinhefe, um ihren Charakter ausreifen zu lassen. Wie Daniel Vollenweider engagieren sich auch Konstantin Weiser und Alexandra Künstler im «Klitzekleinen Ring», um die brachliegenden Steilstlagen der Mosel wieder zu beleben.

zur Produzentenseite

Weitere Weine des Produzenten

alle Produkte des Produzenten

Gerstl Weinselektionen · Sandäckerstrasse 10 · CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 · info@gerstl.ch