zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Sandäckerstrasse 10
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch

Weingut Ziereisen, Jaspis Chardonnay Nägelin

Weingut Ziereisen, Jaspis Chardonnay Nägelin
Weisswein · Deutschland · Baden · Markgräflerland
Weingut Ziereisen
2018
Jaspis Chardonnay Nägelin
CHF 85.00
  • Deutschland
  • Chardonnay
  • Jetzt bis 2038
  • 08 - 10°C
  • 13.5 %
  • 75cl (CT-6)
  • DEU.253091.2018
  • Enthält Sulfite
  • ab Lager

Bewertung

  • Robert Parker
    92
    |
    100
  • Lobenberg
    97+
    |
    100

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Lobenberg: Der Wein bekommt eine Maischestandzeit über Nacht, danach wird langsam mit viel Sauerstoffkontakt abgepresst. Spontan komplett durchgegoren. Der Jaspis Chardonnay verbleibt nicht ganz zwei Jahre im gebrauchten Barrique auf der Hefe. Die Arbeit mit der Hefe ist ohnehin Hanspeters Meisterwerk, kaum jemand arbeitet mit langem Hefelager so gut wie Ziereisen, wohl noch Kühns aus dem Rheingau. Unfiltriert und ungeschönt abgefüllt. Die Nase ist so typisch für HP Ziereisens Holz- und Hefeeinsatz, viel reduktive Spannung, sehnig, karg und steinig, leichte Rauchnoten. Dann kommt Salzzitrone, Muschelschale und Feuerstein, gezündete Streichhölzer, grüne Aprikose und grüne Walnuss, etwas weißer Pfeffer. Im Mund erstaunlich elegant, aber auch intensiv und druckvoll in weißer und grün-gelber Frucht mit zitrischen Elementen darin. Weißer Pfirsich, helle Birne, aber alles nicht hochreif und üppig, sondern elegant. Mirabelle, Quitte, leichter Zitrustouch. Unglaublich fein in seiner leicht grünlichen Struktur. Es ist wichtig Chardonnay früh und nicht überreif zu lesen, um die Frische in einem Jahr wie 2018 zu bewahren. Mit wenig Oechsle rein in die Vergärung, um diese schlanken Wunderwerke zu kreieren, die dennoch so unglaublich intensiv sind. Ein unglaublicher Kraftwein, der trotzdem total schlank und elegant ist, sehr lang, pikante Mineralität, viel Salz und grandiose Frische mit Anklängen von Minze und Eukalyptus. Das Salz, der kreidige Grip, die feinen Gerbstoffe, alles packt zu und lässt nicht mehr los, belegt den Mund für eine Minute. Wow, was für eine Struktur. Dieser Chardonnay Jaspis muss sich trotz des geringen Rebalters von nur 25 Jahren nicht hinter Hubers Bienenberg GG oder Hegers Gras im Ofen verstecken. Einer der besten Chardonnays Deutschlands. Ich bin total begeistert. Schade, dass es davon immer nur so wenig Menge gibt, denn das ist großer Stoff.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Neugier und Leidenschaft trieben den ehemaligen Schreiner Hanspeter Ziereisen dazu, das Weinmachen abseits gängiger Konventionen anzugehen. 1991 brachte er seinen ersten Jahrgang auf die Flasche. Heute gilt er mit seinen Pinots und Gutedel als Vorreiter einer Weinkultur, die alte Traditionen wiederentdeckt, um einzigartige, langlebige Weine zu erzeugen. Kräftiger Körper, ausgeprägte Mineralität sowie eine dichte Säure und Tannin struktur sind die hervorstechenden der unfiltriert abgefüllten Pinot Noirs. Der burgundische Stil dient als Vorbild, wird aber nicht kopiert. Aus der Sorte Gutedel, einer in Deutschland ausschliesslich im Markgräflerland angebauten Spezialität, keltert Hanspeter Ziereisen einen unglaublich guten Wein, der jenseits der gängigen Chasselas-Katastrophen liegt. Unbedingt probieren! Der Spruch «wie der Winzer so sein Wein» bestätigt sich immer wieder. Ich hatte das Glück, jetzt schon zum zweiten Mal einen unvergesslichen Abend bei Ziereisens verbringen zu dürfen. Das ist Lebensfreude pur. Alles ist völlig unkompliziert, offenherzig, grosszügig, da ist die Welt noch in Ordnung. Ein grosser Tisch, Freunde aus der Schweiz sind dabei, helfen mit beim Kochen und servieren, die überaus sympathischen Kinder sind hilfsbereit dabei. Weinprobe und Essen im Wechselspiel, wir probieren zuerst die Weissen, dann ein paar Rote, dann die roten Topweine. Das wunderbare Essen ist Natur pur, und Hanspeter Ziereisen holt Flasche um Flasche aus dem Keller.

zur Produzentenseite

Weitere Weine des Produzenten

alle Produkte des Produzenten

Gerstl Weinselektionen · Sandäckerstrasse 10 · CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 · info@gerstl.ch