zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular

Château Coutet, Les Demoiselles Cuvée Emeri

Das 20/20-Punkte-Elixier für fortgeschrittene «Anders-Trinker».

Château Coutet, Les Demoiselles Cuvée Emeri
Rotwein · Frankreich · Bordeaux · Libournais · St-Emilion
Château Coutet
2019
Les Demoiselles Cuvée Emeri, St-Emilion AOC
CHF 85.00
  • Frankreich
  • Cabernet Franc, Merlot
  • 2027 bis 2090
  • 16 - 18°C
  • 75cl (OWC-1)
  • FRA.251150.2019.F1
  • Enthält Sulfite
  • Subskription lieferbar im Frühjahr/Sommer 2022

Bewertung

  • Gerstl
    20
    |
    20
  • Lobenberg
    100+
    |
    100

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Es gibt eine spezielle Parzelle auf Château Coutet, die Cuvée Demoiselle heisst, das sind zwei kleine Plots aus den höchsten Lagen, nur 0,85 ha reiner Kalksteinfelsen ganz oben auf dem Plateau direkt neben Beauséjour Duffau. Nur mit dem Pferd gepflügt. Ertrag 28 hl/ha. Es sind die ältesten Reben des Hauses, sogenannte octogenarian wines, schon 1453 im Jurade-Buch von St-Emilion erwähnt, im Durchschnitt 87 Jahre alt, ein Teil über 80 Jahre, ein anderer Teil über 100 Jahre alt, 50% Bouchet (uralte Cabernet Franc) und 50% Merlot (sog. Red-tailed Merlot), aber nur die spezielle, uralte Form der Merlot mit winzigen Beeren und rotem Saft auch ohne Schalenkontakt. 2019 wurden nur 3200 Flaschen erzeugt.
 
Pirmin Bilger: Der Wein duftet wie kein anderer Bordeaux. Unverkennbar der Merlotanteil mit seiner rotbeerigen Frucht. Auch bei der Cuvée Demoiselle haben wir im Vergleich zu den vorhergehenden Jahren einiges mehr an Fülle. Herrliche Cabernet-Würze, verbunden mit schokoladigen Röstaromen. Überaus sinnliches Bouquet. Am Gaumen mit Schwindel erregender Ausdruckskraft, wird aber nie zu laut und überheblich. Viel saftige Kirsche und Johannisbeere mit köstlicher Extraktsüsse. Was für eine perfekte Balance zwischen Frucht und Säure. Cremig feine Tannine, unerreichte Trinkfreudigkeit. Ein Wein voller Charakter, mit Ecken und Kanten und doch so nobel und elegant.
 
Lobenberg: Der normale Coutet war schon im Grunde kein Bordeaux. Dieser Wein ist selbst für mich soooo anders. Der ist nicht brutal, der ist nicht überextrahiert, der ist keineswegs überholzt, der ist kein Tanninmonster. Ich glaube, der muss erstmal 10-15 Jahre weg in den kalten Keller. Warnung vor diesem Elixier! Nur etwas für «Anders-Trinker». Das ist einfach ein Viel-Wein. 100+/100.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Das Weingut war bis 1985 Grand Cru Classé und möchte das heute aufgrund erbrechtlicher Steuer-Probleme nicht mehr sein. Die Weitergabe an die nächste Generation wird dadurch viel zu teuer. Heute ein Grand Cru. Coutet liegt direkt oberhalb von Angélus an den Südhängen des Kalksteinfelsens von St. Emilion. Die weiteren direkten Nachbarn sind Beauséjour Duffau, Bellevue und Beauséjour Bécot. Viel besser geht es vom Terroir her kaum. Ein Drittel dieser Hanglage ist ganz oben gelegen und reines Kalksteinplateau, ein Drittel Lehmböden am oberen Hang, und der untere Teil ist sandig kiesiger Boden. Da kann man richtig spielen in der Komposition des Erstweins. Uralter Bestand an Reben. Zum Teil über 100 Jahre alt. Coutet ist das älteste Bioweingut in ganz Bordeaux. Es besteht seit 1599 und ist seitdem im Besitz der Familie David Beaulieu, also seit unzähligen Generationen. Vom ersten Tag an wurde es biologischorganisch bearbeitet! Nie wurden über die Jahrhunderte Herbizide oder Pestizide oder künstliche Dünger verwendet. Hier existieren längst ausgestorbene Blumenarten und eigentlich ausgestorbene Kröten und Salamander. Wenn es woanders nur grün oder später braun ist in der Natur, ist es hier immer noch bunt. Naturkundler aus der ganzen Welt geben sich zur Besichtigung die Klinke in die Hand.
Interessanter Youtube-Film über das Château: www.youtube.com/watch?v=SRs0hoKSCIY

zur Produzentenseite

Weitere Weine des Produzenten

alle Produkte des Produzenten

Gerstl Weinselektionen · Sandäckerstrasse 10 · CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 · info@gerstl.ch