zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Fegistrasse 5
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch

Plädoyer für den Schraubverschluss auf Weinflaschen von Max Gerstl

Ich nehme es gleich vorweg und gestehe Ihnen ganz offen: Immer wenn ich die Wahl habe, ob ich einen Wein mit Schraubverschluss oder mit Kork haben möchte, entscheide ich mich für den Schraubverschluss. Dabei spielt selbstverständlich der Korkschmecker eine entscheidende Rolle. Und hier sind es nicht einmal die – glücklicherweise sehr wenigen – eindeutigen Korkschmecker, die es gibt.

Nein allzu oft kommt es vor, dass ein Wein irgendwie nicht ganz so gut schmeckt, wie ich das erwartet habe. Liegt das nun an mir, bin ich heute einfach nicht so richtig in Form? Oder liegt es vielleicht daran, dass der Wein im Moment eine etwas verschlossene Phase durchmacht? Oder eben vielleicht doch am Korken? Meistens weiss man es am Schluss nicht. Ich glaube, dass man oft um 10–20% Weingenuss betrogen wird, ohne es überhaupt zu merken.

Der Drehverschluss gibt mir die Garantie, dass der Wein nicht durch Korkgeruch verdorben ist. Das alleine ist schon ein starkes Argument.

Ein weiteres Argument für den Drehverschluss ist die gleichmässigere Luftdurchlässigkeit. Ein Drehverschluss weist ungefähr die gleiche Luftdurchlässigkeit auf wie ein optimaler Korken. Bei einem Korken kann die Luftdurchlässigkeit aber bis zum Fünffachen variieren. Mit anderen Worten: Auch der Reifeprozess verläuft harmonischer. Jetzt bleibt eigentlich nur noch die Frage, wie lange ein Drehverschluss hält. Anscheinend hat man auch da schon sehr positive Erfahrungen gemacht. Ein Kork hält ja auch nicht ewig. Und eigentlich müsste es ja einfacher sein, nach einer gewissen Zeit einen Drehverschluss zu ersetzen als einen Korken. Somit bleibt dem Kork eigentlich nur noch das Argument der Ästhetik. Und das ist ein starkes, dass muss auch ich zugeben. Wenn ich mir einen Château Latour mit Drehverschluss vorstelle, habe ich auch meine Mühe. Anderseits: Wenn ich an den korkigen 61er Latour denke, den ich erlebt habe, wäre der Drehverschluss klar das kleinere Übel gewesen...

Zum Wohl!
Ihr Max Gerstl

Gerstl Weinselektionen | Fegistrasse 5 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch