zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Fegistrasse 5
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

Schlegel Georg - Weingut zur Alten Post, AOC Graubünden, Pinot Noir Saliser Grande Selection

Ein burgundisch feiner Pinot-Gigant!

Schlegel Georg - Weingut zur Alten Post, AOC Graubünden
Rotwein | Schweiz | Graubünden | Jenins
Schlegel Georg - Weingut zur Alten Post, AOC Graubünden
2013
Pinot Noir Saliser Grande Selection
CHF 528.00
600cl (CT-1)
  • Schweiz
  • Pinot Noir
  • 2020 bis 2040
  • 16 - 18°C
  • Maischegärung findet in Holzbottichen statt, danach wird der Wein 12 Monate in neuen Barriques ausgebaut. Anschliessend 2 Jahre Lagerung in der Flasche.
  • 600cl (CT-1)
  • CHE.245925.2013
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    19+
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Kommt aus der besten Lage, die Rebstöcke sind über 40-jährig. Der Ertrag ist bei diesem Wein sehr klein, nur ca. 400g pro m². Die Maischegärung findet in Holzbottichen statt, danach wird der Wein 12 Monate in neuen Barriques ausgebaut. Anschliessend 2 Jahre Lagerung in der Flasche.
Max Gerstl: «Wow, das ist ein Gigant, das verrät schon sein genialer Duft, die Komplexität ist eindrücklich, da springt eine geballte Ladung Aromen aus dem Glas – und dennoch wirkt es burgundisch fein. Ein Gänsehautwein, da sind Raffinessen ohne Ende, und was für eine Dichte, was für eine Fülle, ein unglaubliches Konzentrat, wirkt aber weder schwer noch breit, bewahrt die Eleganz auf wundersame Weise, das ist grandioser Pinot, bombastisch.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Georg Schlegel: «Das Wichtigste ist natürlich der Rebberg, den gilt es im Gleichgewicht zu halten. Die alten Reben behalte ich so lange wie möglich. Ich habe gerade eine über 30-jährige Anlage neu verdrahtet. Wenn in einem alten Rebberg ein Rebstock abstirbt, pflanze ich nach. Die Reben zum Nachpflanzen ziehe ich zuerst ein Jahr in einem Topf, damit sie etwas Wurzeln bilden können. Dadurch können sie sich im «Kampf» mit den alten Rebstöcken schneller durchsetzen, sonst dauert es extrem lange, bis sich neu gepflanzte Reben ihren Platz erkämpft haben.». Schwächere Rebstöcke werden markiert und dann einzeln gedüngt, um ihnen mehr Kraft zu verleihen. Seit 2010 ist jetzt auch Georg Schlegel Junior aktiv in den Betrieb eingestiegen, Vater und Sohn harmonieren sehr gut, da auch der Senior immer ein offenes Ohr für die neuen Ideen des Sohnes hat. Die Kontinuität auf hohem Niveau ist damit gewährleistet.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Fegistrasse 5 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch