zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Sandäckerstrasse 10
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

Fitapreta, Vinho Regional Alentejano, A Touriga Vai Nua

Hoch-puristischer Touriga Nacional. Touriga Nacional pur. Tipp!

Fitapreta, Vinho Regional Alentejano
Rotwein | Portugal | Portugal | Vinho Regional Alentejano
Fitapreta, Vinho Regional Alentejano
2018
A Touriga Vai Nua
CHF 16.00
75cl (CT-6)
  • Portugal
  • Touriga Nacional
  • Jetzt bis 2035
  • 16 - 18°C
  • 3-monatige Lagerung im Edelstahltank
  • 75cl (CT-6)
  • PRT.249384.2018
  • Enthält Sulfite
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    18+
    |
    20
  • Lobenberg
    94-95
    |
    100

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

100% Touriga Nacional; Ausbau 3 Monate im Edelstahltank.
Touriga Vai Nua heisst übersetzt «Touriga geht nackt». Durch partielle Kohlensäure-Mazeration, Ganztraubenvergärung und eine nur 3-monatige Lagerung im Edelstahltank ohne jeglichen Holzkontakt, gelingt es António Maçanit, einen Ausdruck von Touriga zu schaffen, der frisch, leichtfüssig und extrem vielseitig ist - sowohl klassisch als auch neu zugleich. Dies ist, wie er sagt, «Touriga, wie nur Winzer es probiert haben», bevor es Holz oder weitere Verfälschungen sieht. Ein uneingeschränkter Blick auf Terroir und Rebsorte.
Im Glas eine intensive rubinviolette Farbe. In der Nase vereinen sich frische Boysenbeeren, Brombeeren, Pflaumen und Heidelbeeren mit einer eisenhaltigen Mineralnote, dazu Anis und Rosenblätter. Am Gaumen intensiv und üppig, aber leichtfüssig. Die blauen und schwarzen Früchte sind wunderschön von frischen Blumen und leicht salzigen Mineralität umrahmt. Ein angenehm langes Finish mit einem Hauch von weißem Pfeffer. Unglaublich saftig, wahnsinnig samtige Tannine, dahinter eine Säure, welche hilft, die dunkle, saftige Frucht davor zu bewahren sich zu schwer anzufühlen. Wie es der Name vermuten lässt, wirkt «Touriga Via Nua» äußerst pur. Sauber und präzise in Geschmack und Struktur, es gibt nichts zu verbergen.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Der Insidertipp aus Portugal. António Maçanita kann auf bedeutende Ausbildungs- und Karrierestationen im Napa Valley, bei d'Arenberg in Australien und im Château Lynch-Bages in Bordeaux zurückblicken. Ein weiterer Lehrmeister war der berühmte, mehrfach als Winzer des Jahres ausgezeichnete Luis Duarte aus dem Alentejo. Auf Fitapreta konnte er für seine Weine schon nach kurzer Zeit exzellente Bewertungen bei Weinkritikern erzielen. Schnell war er der Insidertipp in Portugal. Fitapreta erzeugt Weine, die einerseits den Terroircharakter der Region Alentejo widerspiegeln, anderseits aber auch autochthone Rebsorten wie Baga, Trincadeira und andere. Durch das trockene Klima und die schiefer- und granithaltigen Böden entstehen elegante, fruchtige und gleichzeitig kräftige Weine. Eines der Hauptziele von Fitapreta ist es, den Weinanbau nachhaltig und im Einklang mit der Natur zu betreiben. Auf den mineralhaltigen Schieferböden der Region Alentejo werden unter anderem Tempranillo, Trincadeira, Baga und Verdelho angepflanzt. Es findet nur Handlese statt, alle Trauben werden entstielt und schonend angequetscht. Dazu kommt: Verzicht auf Pumpen unter Ausnutzung der Schwerkraft zum Mosttransport, schonendes Auspressen zur Vermeidung unnötiger Bitterstoffe, sorgfältige Auswahl der Fässer aus portugiesischer und französischer Eiche und Durchführung einer langen Post-Fermentation. Ein Aufwand, der sich auf jeden Fall lohnt, denn so wurde António Maçanita zum Weinmacher des Jahres 2016 gewählt. Er folgte seinem Vorbild Luis Duarte. Wir werden ihn und seine Weine auf jeden Fall weiterhin aufmerksam verfolgen. António hat mit seinem Tatendrang auch in der Rioja und auf den Azoren, wo er gerade der Retter einer ganzen Weininsel wird, das Zeug, eine Art Telmo Rodriguez Portugals zu werden.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Sandäckerstrasse 10 | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch