zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Fegistrasse 5
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

J. Heinrich, Siglos

Wunderbare Cuvée von bis zu 60-jährigen Reben.

J. Heinrich, Siglos
Rotwein | Österreich | Burgenland | Burgenland
J. Heinrich, Siglos
2015
CHF 18.00
75cl (CT-6)
  • Österreich
  • Zweigelt, Blaufränkisch
  • Jetzt bis 2023
  • 14 - 15°C
  • 75cl (CT-6)
  • AUT.246978.2015
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    17+
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Dunkles Rubin. Zugänglicher Auftakt. Dunkelbeerige Aromen, gepaart mit edler Kräuterwürze, dezenten Röstaromen und Noten nach feuchtem Waldboden. Tolles Nasenbild. Am Gaumen elegant und saftig. Butterweiche Tannine, tiefe Fruchtaromen, untermalt von Röstnoten, orientalischen Gewürzen und erdiger Mineralität. Gut verwobene Säure, unterstützt die fruchtigen Aromen bestens. Der Siglos endet mittelkräftig, saftig und anhaltend.
---
LAGE/BODEN
Siglos im Alten Weingebirge. Über 50 Jahre alte Rebstöcke sind die Basis für unsere Cuvèe gleichen Namens aus Zweigelt und Blaufränkisch. Fruchtbarer und tiefgründiger Lehmboden und hohem Kalkanteil.
ERNTE/GÄRUNG/AUSBAU
Die Trauben werden händisch geerntet und sortiert. Kontrollierte Maischegärung mit natürlicher Spontanhefe in Edelstahltanks, Pressung nach 10Tagen Maischestandzeit, anschließend biologischer Säureabbau. Reifung 12 Monate im kleinen gebrauchten Eichenfass.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Blaufränkisch ist die Traubensorte des Burgenlands und sie steht auch bei Silvia Heinrich im Mittelpunkt. Mit einem Hauch spürbarem Stolz erzählt sie, dass ihre Rebstöcke zu den ältesten im Mittelburgenland gehören. Und dass das natürlich schon einen gewissen Vorsprung gibt bei der Weinqualität. Bei der spannenden Degustation verrät sie uns ihr oberstes Ziel: den Charakter der Region ins Weinglas bringen. Das ist der talentierten Silvia ausgezeichnet gelungen! Auf die Frage, wie ihre Weine reifen, antwortete sie mit Taten und öffnete einen Goldberg 2000 – wir waren beeindruckt von der Jugendlichkeit dieses Weines. Seit kurzem hat Silvia Heinrich nun die volle Verantwortung für das Weingut übernommen. Sie fühlt sich offensichtlich wohl dabei. Bei unserem letzten Besuch strahlt sie vor Freude. Zuerst geht es in die Reben auf dem Goldberg, die beste und älteste Lage für Blaufränkisch. Hier erklärt uns die Winzerin ihre Reb- und Bodenbearbeitung, wo auch praktisch alles von Hand gemacht wird. Es ist ein wunderschöner Ort, bei klarem Wetter, sieht man sogar das weit entfernte Leithagebirge, nördlich vom Neusiedlersee. Zurück auf dem Weingut, ein kurzer Blick in den Keller. Alles ist säuberlich an seinem Platz. Johann, der Vater von Silvia, ist gerade mit der Abfüllung eines Blaufränkischs beschäftigt. Er begrüsst uns fröhlich, ganz verabschieden vom Weingut wird und will er auch nicht. Noch unterstützt er Silvia damit voller Tatendrang im Rebberg und Keller.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Fegistrasse 5 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch