zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Sandäckerstrasse 10
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

Domaine la Barroche, Vin de France AOC, Liberty la Barroche

Besser als mancher Châteauneuf-du-Pape.

  • Aktion
Domaine la Barroche, Vin de France AOC
Rhône, Loire, Südfrankreich | Frankreich | Rhône | Rhône
Domaine la Barroche, Vin de France AOC
2017
Liberty la Barroche
CHF 19.50 statt CHF 21.50
75cl (CT-6)
  • Frankreich
  • Grenache, Syrah, Mourvèdre, Cinsault, Carignan
  • Jetzt bis 2036
  • 15.0 %
  • 18 Monate in Foudres + Demi-Muit
  • 75cl (CT-6)
  • FRA.250045.2017
  • Enthält Sulfite
  • ab Lager

Bewertung

  • Gerstl
    19
    |
    20
  • Robert Parker
    92
    |
    100

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

55% Grenache, 18% Syrah, 12% Mourvèdre, 10% Cinsault, 5% Carignan;  
Sattes Rubinviolett. Harmonischer Auftritt. Aromen von dunklen Beeren und Früchten, begleitet von orientalischemTabak und edlen Röstnoten, markante mineralische Würze, erinnert an Pfeffer und schwarzen Trüffel. Aromen nach mediterranen Kräutern, begleitet von dezenten Noten nach dunklen Blüten. Eleganter, finessenreicher Gaumen, reife Tannine, unterstützt von leichten Noten nach Vanille. Wieder schwarze Beeren und beeindruckende Mineralität. Der Liberty endet lang und komplex mit viel Schmelz und seidigem Trinkfluss. Dieser Wein lässt viele Châteauneuf-du-Pape links liegen, er zeigt Klasse, Eleganz und Harmonie.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Der Jahrgang 2017 verlangte sehr viel anspruchsvolle Arbeit in den Reben. Ab Mitte April fiel in der ganzen Region kein Tropfen Regen, die Trockenheit hielt bis Ende September. Nicht jeder Betrieb kam mit diesen Umständen klar. Das schöne Wetter liess die Zuckergrade in die Höhe schnellen. Nur wer der Laubarbeit und der Bodenbearbeitung hohe Beachtung geschenkt hatte, wurde auch belohnt. Zum Glück waren die Höchsttemperaturen nicht so hoch wie im 2016. Der Trockenstress hielt sich in Grenzen. Die Domaine la Barroche hat sehr alte Reben in ihrem Besitz, bis über 100 Jahre alt. Der grösste Teil der Stöcke wurde 1900 gepflanzt, auf sandigen und kalkhaltigen Böden, den sogenannten Terres Blanches und Safre. Diese deutlich kühleren Böden und natürlich die alten Reben haben 2017 grandiose Weine ergeben, die ihresgleichen in der ganzen AOC suchen. Julien Barrot ist hoch erfreut, seine Weine sind komplex, elegant und vonatemberaubender Feinheit. Sie alle überzeugen mit seidiger Textur und aromatischer Tiefe. Hier wird nach alter Tradition gearbeitet. Die Reben werden im Goblet-Stil erzogen (oder «Albarello», wie diese Erziehungsform in Italien heisst). Es ist die älteste Form, ohne Drahtrahmen mit grossen Abständen zwischen den einzelnen Pflanzen. Die Dichte beträgt ungefähr 3000 Rebstöcke pro Hektare. Wir verkosten die Weine im vor zwei Jahren errichteten Keller, einem kleinen Juwel mit idealen Bedingungen. Hier stehen moderne Betontanks, die vom gleichen Hersteller stammen wie jene vom weltberühmten Château Cheval Blanc in Bordeaux. Der Fasskeller mit gebrauchten Barriques und Foudres für den Ausbau befindet sich tief unter dem Boden. Die Weine lassen keine Wünsche offen, sie widerspiegeln Region und Traubensorten perfekt.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Sandäckerstrasse 10 | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch