zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Sandäckerstrasse 10
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

Decelle-Villa, Savigny-les-Beaune AOC rouge, Les Gollardes *Bio*

Das ist wieder «mein» Gollardes, den liebe.

  • Aktion
Decelle-Villa, Savigny-les-Beaune AOC rouge
Rotwein | Frankreich | Bourgogne | Savigny-les-Beaune
Decelle-Villa, Savigny-les-Beaune AOC rouge
2017
Les Gollardes *Bio*
CHF 39.50 statt CHF 45.00
75cl (CT-6)
  • Frankreich
  • Pinot Noir
  • 2022 bis 2035
  • 16 - 18°C
  • 75cl (CT-6)
  • FRA.249270.2017
  • Enthält Sulfite
  • Lieferung im Nov. / Dez. 2019

Bewertung

  • Gerstl
    19
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Max Gerstl: Das ist wieder «mein» Gollardes, den liebe ich. Schon der Duft ist schlicht genial, diese raffiniert kühle Ausstrahlung, diese enorme Fülle in so einem sagenhaft filigranen Duft, das ist irre raffiniert. Kann man sich mehr Trinkfreude überhaupt vorstellen? Da ist vibrierende Sinnlichkeit, der vereint Kraft und Finesse, Struktur und cremigen Schmelz, irre Rasse und köstliche Süsse, ein immenser Spannungsbogen aus vielfältigster Aromatik. Das ist Burgund, wie man es sich edler nicht vorstellen kann. 

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Eigentlich ist das, was wir bei unserem letzten Besuch im Burgund erlebt haben, kaum möglich. Auch wenn da Leute am Werk sind, die bei der Produktion von grossen Weinen schon anderweitig Furore gemacht haben, hält man es nicht für möglich, dass diese bereits mit ihrem dritten Jahrgang Burgunder von Weltklasse produzieren. Die Rede ist von zwei Supertalenten: Einerseits von Olivier Decelle, der schon Château Jean Faure in St. Emilion aus dem Dornröschen-Schlaf erweckt und in kürzester Zeit von einem Grand Cru zu einem Grand Cru Classé gemacht hat. Anderseits von Pierre Jean Villa, Besitzer der gleichnamigen Domaine im Rhonetal. Die beiden sind seit vielen Jahren befreundet und hatten schon lange den Wunsch, im Weinbau ein gemeinsames Projekt aufzubauen und im Burgund grosse Weine zu produzieren. Das Rezept dazu lautet wie folgt: Man nehme einen historischen, über 100 Jahre alten Keller in Nuits St. Georges, der selbstverständlich nicht nur in Bezug auf Ästhetik höchsten Ansprüchen genügt, sondern vor allem auch schonende Kellertechnik mit Gravitation ermöglicht. Man übernehme 3 Hektaren beste Lagen, die schon seit Jahren biologisch bewirtschaftet werden. Und schliesslich lasse man seine Beziehungen zu Claude Bourguignon spielen, dem Pionier des biodynamischen Rebbaus im Burgund. Denn dieser kennt jeden Biowinzer und weiss, wo man die besten biologisch erzeugten Trauben kaufen kann. Dann braucht es nur noch Jean Lupatelli, den hervorragenden Kellermeister, und schon hat man eine Palette von grandiosen Burgundern im Keller. So einfach geht das und schon produziert man Burgunder der Spitzenklasse. Wir haben dieses Weingut am Schluss unserer Burgund-Reise besucht, nachdem wir zuvor die 2011er aller Güter probiert hatten, die wir in unserem Sortiment haben. Die Messlatte war also sehr hoch und eigentlich ist unser Sortiment ja bereits so umfangreich, dass wir kein zusätzliches Weingut mehr bräuchten. Aber diese Weine sind so grandios, dass sie ein absolutes Muss sind.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Sandäckerstrasse 10 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch