zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Fegistrasse 5
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

Léandre-Chevalier, Vin de France rouge / Grand Vin, 100% ProVocateur

Ohne Zweifel ein überirdisches Weinmonument!

Léandre-Chevalier, Vin de France rouge / Grand Vin
Rotwein | Frankreich | Bordeaux | Vin de France
Léandre-Chevalier, Vin de France rouge / Grand Vin
2016
100% ProVocateur
CHF 68.00
75cl (OWC-6)
  • Frankreich
  • Petit Verdot
  • 2028 bis 2050
  • 16 - 18°C
  • Im Barrique ausgebaut
  • 75cl (OWC-6)
  • FRA.246422.2016.F6
  • Lieferbar im Frühjahr 2019

Bewertung

  • Gerstl
    20
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Das ist ein bombastisches Fruchtbündel, dennoch in erster Linie fein und niemals aufdringlich, dieser sagenhafte, einmalige und unvergleichliche Fruchtausdruck lässt sich nur schwer beschreiben, damit muss man einmal die Nase verwöhnen, um zu begreifen, was da abgeht. Geballte Kraft am Gaumen, ein kleines Monster von Wein, dennoch ist immer die Eleganz im Vordergrund, der Wein ist von kräftiger Struktur, aber die Tannine sind gut ins süsse Extrakt eingebunden, und er schmeckt ganz einfach köstlich. Da ist Spannung drin und enorme Rasse, der wird sicher nie langweilig, deshalb bleibt er auch süffig, wirkt weder breit noch sättigend trotz bombastischer Konzentration. Ein Ausnahme-Wein in jeder Beziehung. Mir fehlt zwar die Erfahrung und doch meine ich erahnen zu können, was da in 20 Jahren abgehen könnte. Wenn er dereinst einmal seinen Babyspeck abgelegt hat, bleibt Noblesse pur, ohne Zweifel ein überirdisches Weinmonument.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Dominique Léandre-Chevalier kann man ohne Übertreibung als extrem fanatischen Winzer bezeichnen. 1985 übernahm er den elterlichen Betrieb mit 12 Hektar Reben. Lediglich 3 Hektar klein ist sein Weingut heute. Weil er von A–Z alles selber machen will, kann er nicht mehr bewältigen. Die 7 besten Parzellen mit 8 verschiedenen Terroirs hat er behalten, den Rest der Rebberge hat er verkauft. Wo der Joyau wächst, hat er 10'000 Rebstöcke pro Hektar gepflanzt, mehr als die meisten Crus Classés im Médoc (mehr Rebstöcke, dafür weniger Trauben pro Rebstock ergibt eine bessere Versorgung der Trauben). Hier pflügt er die Rebberge mit dem Pferd, damit die Böden locker bleiben und nicht durch das Gewicht von Traktoren verdichtet werden. Dass hier biodynamisch gearbeitet wird, ist sowieso klar, es bildet die Basis für diese wirklich grossen Weine.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Fegistrasse 5 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch