zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Fegistrasse 5
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

Bellefont-Belcier, St-Emilion AOC

Gehört zu den 2017-Überfliegern! Bewertung: 19+/20.

Bellefont-Belcier, St-Emilion AOC
Rotwein | Frankreich | Bordeaux | St-Emilion
Bellefont-Belcier, St-Emilion AOC
2017
CHF 26.50
37.5cl (OWC-12)
  • Frankreich
  • Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc
  • 2026 bis 2055
  • 16 - 18°C
  • Ausbau in neuen Barriques
  • 37.5cl (OWC-12)
  • FRA.247772.2017.H2
  • Lieferbar im Frühjahr 2020

Bewertung

  • Gerstl
    19+
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

70% Merlot, 25% Cabernet Franc, 5% Cabernet Sauvignon. Zu 30% im neuen Holz ausgebaut.
Jérome: «Wir haben noch etwas vermehrt mit den verschiedenen Parzellen gearbeitet, die Selektion noch etwas verfeinert und den
Neuholzanteil auf 30% reduziert.» Max Gerstl: Wow, das ist zum Ausflippen schön, das ist der Duft eines ganz grossen St. Emilions, ein sublimes, irre komplexes Parfüm, da ist Tiefe ohne Ende, Leder, Tabak, schwarze Trüffel und feinste schwarze Frucht. Ein Gaumen wie Samt und Seide, der Wein streichelt die Zunge auf unglaublich raffinierte Art. Bellefont ist seit Jahren ein Traumwein, jetzt hat er alles bewahrt, was er schon hatte, aber nochmals deutlich an Feinheit zugelegt, das ist ein die Sinne berauschendes Weinerlebnis, genial aromatisch, alles ist eine einzige Harmonie, es bleibt nur ungläubiges Staunen. Ich probiere ihn bei Ulysse nochmals im Vergleich mit einigen andern ganz grossen Weinen des Jahrgangs, er gehört ohne Zweifel zu den Überfliegern.
---
Pirmin Bilger: Die Aromatik will gar nicht mehr aus dem Gaumen verschwinden, der Abgang zieht sich enorm in die Länge und offenbart immer mehr würzige Nuancen, unterlegt mit zart salzigen und pfeffrigen Noten. Gewaltig, mit welcher Kraft der 2017er sich hier zeigt. Das ist einer der ganz grossen Weine dieses Jahrgangs.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Château Bellefont-Belcier liegt an den Hängen des Kalksteinplateaus. Er ist der übernächste Nachbar von Château Pavie, direkt nach Larcis Ducasse, stylischer als dieser, mehr klassische Ausrichtung als das Süssmaul Larcis. Bestes Terroir. Die Pflanzdichte liegt bei 7000 Stöcken pro Hektar und bewegt sich in Richtung 10'000. Alles im Weinberg ist Handarbeit. Die Exposition von Bellefont-Belcier mit 13 Hektar ist komplett südlich, alles in einer leichten Amphitheater-Form. Der direkte Nachbar zur anderen Seite, neben Larcis Ducasse zur Linken, ist zur Rechten Tertre-Rôteboeuf. Also das Terroir ist schon allererste Klasse, purer Kalkstein, darauf etwas Lehm und Kies. Die Vergärung erfolgt bei etwa 28-30°C spontan. Danach bleibt der Saft etwa noch 6 Wochen auf der Schale. Eine Prozedur, um die Tannine in Summe reicher und weniger bitter zu haben. www.bellefont-belcier.fr

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Fegistrasse 5 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch