zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Fegistrasse 5
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch

Cambon la Pelouse, Haut-Médoc AOC, cru bourgeois

Erinnert an einen Ur-Bordeaux.

Cambon la Pelouse, Haut-Médoc AOC
Bordeaux 2017 Subskription | Frankreich | Bordeaux | Haut-Médoc
Cambon la Pelouse, Haut-Médoc AOC
2017
cru bourgeois
CHF 10.50
37.5cl (OWC-12)
  • Frankreich
  • Merlot, Cabernet Sauvignon, Petit Verdot
  • 2025 bis 2045
  • 14 - 16°C
  • 37.5cl (OWC-12)
  • FRA.247711.2017.H2
  • auf Anfrage

Bewertung

  • Gerstl
    18
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Max Gerstl: Sehr würzige, terroir-betonte Nase, ein Hauch grüne Peperoni verleiht zusätzliche Frische. Am Gaumen bietet er viel Trinkvergnügen, ist schön saftig, unterstützt von einer feinen, raffinierten Extraktsüsse zeigt er eine raffinierte Aromatik. Das ist so richtig gut, hat etwas von einem Ur-Bordeaux, dieser Mix aus perfekt reifer Frucht mit einem Hauch Würze von knapp reifen Trauben, früher hat ein Grossteil aller Bordeaux-Weine so geschmeckt, inklusive der ganz grossen. Diese nicht ganz perfekte und dennoch richtig gute Stilistik der Bordeaux-Weine geht heute aufgrund der perfektionistischen Art der Rebberg-Bearbeitung praktisch verloren. Schön, dass es hier nochmals so einen herrlichen Wein gibt, der im positiven Sinn an alte Zeiten erinnert.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Das Château Cambon la Pelouse, das zwischen den bekannten Château Giscours und Château Cantemerle liegt, ist längst kein Geheimtipp mehr – und bietet noch immer so viel Bordeaux-Genuss für wenig Geld. Seit Jean-Pierre Marie das Château 1996 übernahm, ging es stetig aufwärts. Anlässlich der Primeur-Verkostung des Jahrgangs 2007 wurde uns hier eine beeindruckende Vertikalprobe aller Jahrgänge seit 1998 präsentiert. Mir fallen nicht viele Crus Bourgeois ein, die diese herausragende Qualität erreichen. Heute gehört Cambon La Pelouse zu den bewährtesten und beliebtesten Cru Bourgeois und wird mehr und mehr zum grossen Klassiker vom Format eines Poujeaux oder Chasse-Spleen. Letzteren hat er qualitativ sogar bereits überholt. Selbst unter den Crus Classés müssen sich da einige warm anziehen. Die Weine des 65 ha grossen Weinguts zeigen als Nachbar von Château Giscours durchaus gewisse Ähnlichkeiten, insbesondere in Bezug auf die Finesse gleichen sie mehr einem Margaux als einem Haut-Médoc.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Fegistrasse 5 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch