zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Fegistrasse 5
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch

Léandre-Chevalier, Blaye Côtes de Bordeaux AOC, Le Joyau

Ein Gaumenfluss wie Samt und Seide!

Léandre-Chevalier, Blaye Côtes de Bordeaux AOC
Rotwein | Frankreich | Bordeaux | Blaye Côtes de Bordeaux AOC
Léandre-Chevalier, Blaye Côtes de Bordeaux AOC
2016
Le Joyau
CHF 16.50
37.5cl (OWC-12)
  • Frankreich
  • Merlot, Cabernet Sauvignon, Petit Verdot
  • 2025 bis 2050
  • 16 - 18°C
  • Im Barrique ausgebaut
  • 37.5cl (OWC-12)
  • FRA.246420.2016.H2
  • Lieferbar im Frühjahr 2019

Bewertung

  • Gerstl
    20
    |
    20

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Da kann man einfach nur staunen über diesen sagenhaft edlen Duft, der zeigt sich verführerisch zart, gleichzeitig zutiefst intensiv, komplex und mit irrer Strahlkraft. Es ist gleichzeitig ein ganz feines, sublimes Parfüm der sinnlichen Art. Ein Gaumenfluss wie Samt und Seide, das ist burgundische Feinheit, bietet aber ein wahres aromatisches Feuerwerk. Der Wein gibt sich tänzerisch verspielt, strotzt vor frischer Frucht, besitzt ein süsses Extrakt, das raffinierter nicht sein könnte, das ist eine sagenhafte Delikatesse, aber irre konzentriert, eher etwas feiner als der sagenhafte 2015er, aber sicher nicht weniger aromatisch, ja vielleicht sogar noch komplexer und präziser.
Lobenberg: dieser 2016er ist so eindrucksvoll, dabei so dicht in all seiner Feinheit. Ich bewerte ihn gleich wie den 2015er, nur das er einen anderen, einen präziseren Charakter hat. 97+/100

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Dominique Léandre-Chevalier kann man ohne Übertreibung als extrem fanatischen Winzer bezeichnen. 1985 übernahm er den elterlichen Betrieb mit 12 Hektar Reben. Lediglich 3 Hektar klein ist sein Weingut heute. Weil er von A–Z alles selber machen will, kann er nicht mehr bewältigen. Die 7 besten Parzellen mit 8 verschiedenen Terroirs hat er behalten, den Rest der Rebberge hat er verkauft. Wo der Joyau wächst, hat er 10'000 Rebstöcke pro Hektar gepflanzt, mehr als die meisten Crus Classés im Médoc (mehr Rebstöcke, dafür weniger Trauben pro Rebstock ergibt eine bessere Versorgung der Trauben). Hier pflügt er die Rebberge mit dem Pferd, damit die Böden locker bleiben und nicht durch das Gewicht von Traktoren verdichtet werden. Dass hier biodynamisch gearbeitet wird, ist sowieso klar, es bildet die Basis für diese wirklich grossen Weine.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Fegistrasse 5 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch