zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular

Glenlossie

Die Whiskybrennerei Glenlossie liegt nahe Elgin, Schottland. Im Brennerei-Komplex Mannochmore-Glenlossie gibt es zwei Brennhäuser, die abwechselnd benutzt werden. Im Winter brennt man im Glenlossie-Brennhaus und im Sommer in dem Monnachmore. Die Brennere Glenlossie wurde 1876 von John Duff gegründet. Als 1896 einer der beiden Mitbesitzer, Alexander Grigor Allan, starb, übergab er die Brennerei an Henry MacKay, um sich auf seine neu gegründete Longmorn Brennerei zu konzentrieren. 1919 übernahm die Distillers Company Ltd die Brennerei. Nach einem großen Brand 1929, wurde Glenlossie im Jahr 1930 an die Scottish Malt Distillers (SMD) verkauft. 1962 wurde die Anzahl der Stills von vier auf sechs erhöht und 1971 wurde von SMD schließlich die Mannochmore Destillerie gebaut. Die erste halboffizielle Abfüllung von Glenlossie wurde, nachdem Diageo sie durch die Fusion mit SMD erhalten hatte, 1990 als Teil der Flora & Fauna-Serie, veröffentlicht. Auch heute ist die Brennerei noch weiterhin unter Diageos Führung und sehr erfolgreich tätig. Obwohl es keine wirklichen, offiziellen Abfüllungen der Brennerei gibt und da es nicht danach aussieht als würde die Brennerei demnächst verschwinden, können wir vielleicht in der Zukunft mit Originalabfüllungen der Destillerie rechnen.

  • Glenlossie
    2009, 2009-2021 - 12y - Red Wine Barriques - Càrn Mòr
    Single Malt Scotch Whisky
    Schottland · Highlands
    CHF 95.00
    70cl
    ab Lager

Gerstl Weinselektionen · Sandäckerstrasse 10 · CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 · info@gerstl.ch