zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Gerstl Weinselektionen
Fegistrasse 5
8957 Spreitenbach, CH
+41 58 234 22 88,
info@gerstl.ch
Menu

Olea Florens, Puglia, Coratina - Olio Extra Vergine d'Oliva

Das charaktervolle Olivenöl von Olea Florens.

Olea Florens, Puglia
Diverse - Oil | Italien | Puglia | Puglia
Olea Florens, Puglia
2017
Coratina - Olio Extra Vergine d'Oliva
CHF 34.00
50cl (CT-1)
  • Italien
  • Jetzt bis 2019
  • 16 - 18°C
  • 50cl (CT-1)
  • ITA.247533.2017
  • ab Lager

Infos zum Wein

Degustationsnotiz

Coratina - «Das Charaktervolle»
Ein monokultivar Olivenöl aus 100% Coratina Oliven, typisch für die Region nördlich von Bari in Apulien. Ein unverwechselbares Öl mit einzigartigem Charakter. Intensiv fruchtig, begeisternd frisch, reich an grasigen Noten und dem Geschmack von frischen Mandeln und Artischocken. Ausgewogene Bitterkeit und Schärfe. Kräftiges Öl mit hohem Gehalt an gesundheitlich wertvollen Antioxidantien.
---
Nicht irgendein Olivenöl
Sollten Sie die Olivenöle von Olea Florens nicht schon kennen, werden Sie schnell feststellen, dass diese anders riechen und schmecken als die meisten anderen Olivenöle. Sie stammen aus dem wunderschönen Apulien, ganz im Süden Italiens. Mehrhundertjährige, majestätische Olivenbäume und das Know-how mehrerer Generationen unseres Partners sind die Basis für die Produktion dieses Qualitätsprodukts.
Mit dem Konsum dieses Olivenöls tun Sie sich und Ihrer Gesundheit Gutes! Die Behauptung, dass Olivenöl generell gesund sei, ist nur bedingt richtig. Treffender ist die Aussage: «Olivenöl ist gesund, wenn es bestimmte Qualitätskriterien erfüllt.» Nur hochwertige Olivenöle haben einen hohen Anteil an Polyphenolen, respektive Antioxidantien. Es sind genau diese Wirkstoffe, welche dem hochwertigen Olivenöl seine Pfeffrigkeit, seine Bitterkeit und andere geschätzte sensorische Eigenschaften verleihen. Regelmässiger Konsum von qualitativem Olivenöl hat nachweislich risikosenkenden Einfluss bei Herzkrankheiten, Cholesterin, Schlaganfällen, Brust- & Pankreaskrebs, Depressionen, Übergewicht, Diabetes und Alzheimer.

Irritiert wegen der Andersartigkeit? Dieses Olivenöl riecht stark fruchtig, nach grünen Noten. Es schmeckt frisch und pflanzlich. Rein verkostet zeigt es bittere Noten auf der Zunge und eine sich im Gaumen breitmachende Wärme und Schärfe. Ungewöhnlich? ECHTES Extra Vergine Olivenöl sollte genau so schmecken, nämlich nach frischen, gesunden Oliven. Fruchtig, bitter, grün und scharf sind die Attribute, nach welchen Extra Vergine Olivenöle laut Gesetz schmecken müssten.
Warum schmecken aber handelsübliche Extra Vergine Olivenöle so ganz anders? Weil sie oft aus alten Olivenölen unterschiedlichster Herkunft zusammengemischt werden und nicht selten aus überreifen oder gar verfaulten Oliven produziert werden. Viele riechen nach Cassis oder Heu, beides Fehlaromen, welche bei einem Extra Vergine Olivenöl nicht vorkommen dürften. Auch mildes Olivenöl schliesst eigentlich echte Qualität per se aus.
---
Verfalldatum: Mai 2019

Genussempfehlung

Ideal zu kräftigen Gerichten wie: Pasta, Gemüsesuppen, gekochtem Gemüse, gegrilltem Gemüse, geschmortem Fleisch, gebratenem Fleisch, Saucen.

Wein-PDF zum Download

Infos zum Produzenten

Nicht irgendein Olivenöl Sollten Sie die Olivenöle von Olea Florens nicht schon kennen, werden Sie schnell feststellen, dass diese anders riechen und schmecken als die meisten anderen Olivenöle. Sie stammen aus dem wunderschönen Apulien, ganz im Süden Italiens. Mehrhundertjährige, majestätische Olivenbäume und das Know-how mehrerer Generationen unseres Partners sind die Basis für die Produktion dieses Qualitätsprodukts. Mit dem Konsum dieses Olivenöls tun Sie sich und Ihrer Gesundheit Gutes! Die Behauptung, dass Olivenöl generell gesund sei, ist nur bedingt richtig. Treffender ist die Aussage: «Olivenöl ist gesund, wenn es bestimmte Qualitätskriterien erfüllt.» Nur hochwertige Olivenöle haben einen hohen Anteil an Polyphenolen, respektive Antioxidantien. Es sind genau diese Wirkstoffe, welche dem hochwertigen Olivenöl seine Pfeffrigkeit, seine Bitterkeit und andere geschätzte sensorische Eigenschaften verleihen. Regelmässiger Konsum von qualitativem Olivenöl hat nachweislich risikosenkenden Einfluss bei Herzkrankheiten, Cholesterin, Schlaganfällen, Brust- & Pankreaskrebs, Depressionen, Übergewicht, Diabetes und Alzheimer. Irritiert wegen der Andersartigkeit? Dieses Olivenöl riecht stark fruchtig, nach grünen Noten. Es schmeckt frisch und pflanzlich. Rein verkostet zeigt es bittere Noten auf der Zunge und eine sich im Gaumen breitmachende Wärme und Schärfe. Ungewöhnlich? ECHTES Extra Vergine Olivenöl sollte genau so schmecken, nämlich nach frischen, gesunden Oliven. Fruchtig, bitter, grün und scharf sind die Attribute, nach welchen Extra Vergine Olivenöle laut Gesetz schmecken müssten. Warum schmecken aber handelsübliche Extra Vergine Olivenöle so ganz anders? Weil sie oft aus alten Olivenölen unterschiedlichster Herkunft zusammengemischt werden und nicht selten aus überreifen oder gar verfaulten Oliven produziert werden. Viele riechen nach Cassis oder Heu, beides Fehlaromen, welche bei einem Extra Vergine Olivenöl nicht vorkommen dürften. Auch mildes Olivenöl schliesst eigentlich echte Qualität per se aus.

zur Produktübersicht

Weitere Weine des Produzenten

Gerstl Weinselektionen | Fegistrasse 5 | Postfach | CH-8957 Spreitenbach
Telefon +41 58 234 22 88 | info@gerstl.ch