Parmigiana di Melanzane.

Diese süditalienische Köstlichkeit ist einfach zubereitet und passt einfach immer. Traditioneller Hochgenuss für herzerwärmende Momente.

rotwein

Rezept für 4 Personen (ca. 2 Stunden Aufwand)

Zutaten

1 kg Auberginen

Olivenöl

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

1 EL Tomatenpüree

1 kg Tomatensugo

1 Lorbeerblatt

250g Mozzarella

200g geriebener Parmesan

1 Bund Basilikum

Salz

Pfeffer

Zucker

So wird's gemacht

Vorbereitung: Die Auberginen in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und in Olivenöl goldbraun anbraten. (Dies kann auch im Backofen geschehen 200 Grad 20 Minuten) Jedoch empfehle ich die Pfanne.


Nebenbei Zwiebeln und Knoblauch hacken & in Olivenöl anbraten. Tomatenpüree beigeben und andampfen. Danach mit Tomatensugo auffüllen, Lorbeerblatt beigeben und würzen mit Salz, Pfeffer & etwas Zucker. Die Hälfte des Basilikums schneiden und dazugeben. Abschmecken und zur Seite stellen.


Mozzarella in Scheiben schneiden.

Jetzt wird die Parmigiana wie eine Lasagne geschichtet: Etwas Tomatensauce in die Form verteilen, gebratene Auberginenscheiben darauf, sowie Mozzarella Scheiben und etwas Basilikum. Den Vorgang wiederholen bis die Form voll ist. Parmesan darüber verteilen und backen.


Etwa 45 Minuten in der Mitte des Backofens 200 Grad backen. Ein paar Minuten stehen lassen und mit frischen Basilikum garnieren.


Falls Parmesan frisch gerieben wird kann man die Rinde in die Tomatensauce geben und mit kochen, dies sorgt für einen hervorragendes Umami-Aroma.

Pascal Clémençon

Weinberater Gerstl Wein&Shop Spreitenbach

Pascal ist gelernter Koch und berät unsere Kunden im Shop mit viel Enthusiasmus und einem Faible für originelle Food-Pairings. Er hat jüngst die Hotelfachhochschule absolviert, ist WSET 3 zertifiziert und durchläuft derzeit die Ausbildung zum Weinakademiker. Pascal hat eine grosse Passion für Schaumweine und ist absoluter Champagner-Liebhaber.